"Das Boot": Free-TV-Premiere im ZDF

Erfolgsformel "Das Boot": Die von Sky Deutschland produzierte Serien-Fortsetzung des Kinoklassikers wurde in mehr als 100 Länder lizensiert und wird Ende 2019 seine Free-TV-Premiere im ZDF feiern.
Erfolgsformel "Das Boot": Die von Sky Deutschland produzierte Serien-Fortsetzung des Kinoklassikers wurde in mehr als 100 Länder lizensiert und wird Ende 2019 seine Free-TV-Premiere im ZDF feiern.
Foto: © Sky/Bavaria Fiction
Neuer Heimathafen für "Das Boot": Die erfolgreiche Sky-Produktion wird im Herbst/Winter-Programm des ZDF in Free-TV-See stechen.

"Das Boot" bleibt weiter auf Erfolgskurs. Nachdem die achtteilige Sky-Produktion Ende letzten Jahres seine erfolgreiche Pay-TV-Premiere gefeiert hat und in über 100 Länder lizenziert wurde, hat sich jetzt das ZDF die Rechte für die Free-TV-Auswertung gesichert und damit der Serien-Fortsetzung des Wolfgang-Petersen-Klassikers "Das Boot" (GOLDENE KAMERA 2007) die größtmögliche Reichweite gesichert.

"Das Boot": Neuer Heimathafen im ZDF

Simone Emmelius, Leiterin der ZDF-Hauptredaktion Spielfilm, äußerte sich zu diesem Coup wie folgt: "Ich freue mich, dass die Free-TV-Premiere der packenden Sky-Serie 'Das Boot' im ZDF stattfinden wird. Und dies umso mehr, als uns selbst mit Regisseur Andreas Prochaska und der Produktionsfirma Bavaria eine langjährige, erfolgreiche Zusammenarbeit verbindet."

In der Tat ist Prochaska seit 2012 als Stammregisseur für die ORF/ZDF-Koproduktion "Spuren des Bösen" mit Heino Ferch im Einsatz und verantwortete den Event-Dreiteiler "Maximilian", der seine Fernsehheimat ebenfalls im ZDF fand.

Wieviel das ZDF für die Free-TV-Rechte an "Das Boot" bezahlt hat und wann genau das Serien-Sequel seinen öffentlich-rechtlichen Stapellauf haben wird, ist (noch) nicht bekannt. Dafür steht fest, dass die acht Episoden der ersten Staffel auch zeitgleich in der ZDF-Mediathek bereitstehen werden.

Bildergalerie: Wer spielt wen in der Serienfortsetzung von "Das Boot"