Überraschende Preisübergabe: Die GOLDENE KAMERA für Björn Lengwenus