Diese YouTube-Shows sind fernsehreif

Wir präsentieren sechs YouTube-Formate, die in unterschiedlichen Sparten auch das klassische Fernsehen rocken würden.

Als am 12. September die deutschen YouTube-Originals präsentiert wurden, zeigte sich eimal mehr, dass es die Videoplattform für Kreative in Sachen Entertainment locker mit der alten Tante TV-Unterhaltung aufnehmen kann. Und das kommt nicht von ungefähr: Die neue Spaß-Show "Neuland" wird beispielsweise von Brainpool TV, den Show-Profis hinter Stefan Raabs "TV Total" produziert. Ein deutliches Indiz dafür, dass hinter den Kulissen längst ein reger Austausch zwischen klassischer Fernseh- und jungdynamischer Online-Produktion stattfindet...

Trailer zu "Neuland"

Aus diesem Grund haben wir einmal geguckt, welche Online-Talente den umgekehrten Sprung vom Handy-Screen auf die Mattscheibe schaffen könnten, und aus der "Comedy + Entertainment"-Shortlist für den YouTube GOLDENE KAMERA Digital Award 2018 sechs unterschiedliche Formate herausgefiltert, die auch im abendlichen Jugendprogramm experimentierfreudiger Fernsehsender laufen könnten...

Die Late-Show-Aspiranten: World Wide Wohnzimmer

Als TWIN TV sind die Zwillinge Dennis und Benjamin Wolter im Mai 2010 mit Spaßvideos ins YouTube-Geschäft eingestiegen. Fünf Jahre später riefen die beiden Düsseldorfer ihre Satire-Show "World Wide Wohnzimmer" ins Leben, die zwischenzeitlich als Channel-Name fungiert und in der sie News aus der YouTube-Szene kommentieren. Neben Gast-Interviews präsentieren Dennis und Benni diverse Video-Formate wie das Ratespiel "Erkennst Du den Song?" oder das aus Community-Fragen generierte "Hater Interview", die sich auch als Segmente einer klassischen Late Night Show gut machen würden.

World Wide Wohnzimmer: YouTube-Wochenrückblick

Der Alleinunterhalter: Julien Bam

Dass Julien Bam seit Gründung seines Channels im Februar 2012 fast 5 Millionen Abonnenten verzeichnen kann, spricht für sich. Der gelernte Breakdancer und leidenschaftliche Filmemacher hat sich mit aufwendigen Musikvideo-Parodien und Sketchen eine stetig wachsende Fangemeinde aufgebaut. Dabei zeigt der in Aachen geborene 29-Jährige ein besonderes Gespür dafür, seine Community miteinzubeziehen – sei es in der FAQ-Rubrik "#HeyJu", in der er sich auch schon mal mit Eurovision-Siegerin Lena eine Battle in Rap-Form liefert, oder in seiner "24h Instagram Challenge"-Variante, in der die Fans den Verlauf des Videos bestimmen. Eine digitale Volksnähe, die dem Gottschalk der YouTube-Generation Abendshow-Potential verleiht.

Julien Bam: 24h Instagram-Challenge

Die Koch-Show-Rebellen: Space Radio

Das Comedyduo Rick (Fabian Rieck) und Steve (Steven Schuto) gründete seinen ersten YouTube-Kanal Space Frogs im Mai 2010, auf dem sie mit skurrilen Sketch-Videos und Parodien für Aufsehen sorgten. Etwa ein Jahr später launchten die beiden Freunde ihren Vlog-Channel Space Radio, auf dem sie auch den Kochlöffel schwingen – aber nicht als Parodie, sondern spaßig seriös. An Rezepten für "Pizza Burger Bagel" oder "Kroketten-Kuchen" lässt sich allerdings ablesen, dass die "Space Radio"-Grobschmecker eine erfrischend hemdsärmelige DIY-Alternative zu den Lafers der pingeligen Fernsehkoch-Welt darstellen.

Space Radio: Kochen! "Pommessuppe"

Die Game-Show-Challenger: Das schaffst du nie!

Ariane Alter, Sebastian Meinberg und Marc Seibold gehören zum Team des Online-Jugendkanals PULS, die von 2015 bis 2017 auch im BR Fernsehen das wöchentliche Magazin "Puls - Qualitätsfernsehen deines Vertrauens" präsentierten. Dorthin zurück gehören auf jeden Fall die Beiträge aus ihrem YouTube-Channel Das schaffst du nie!, denn anders als bei etablierten TV-Sendungen wie "Joko gegen Klaas – Das Duell um die Welt" oder "Schlag den Henssler" steht bei ihren Videos nicht das Ego der Kontrahenten, sondern der Spaß der eigentlichen Challenge im Vordergrund.

Promo-Trailer: Das schaffst du nie!

Der Musik-Show-Virtuose: Marti Fischer

Der aus Salzgitter stammende Absolvent der Deutschen POP-Akademie zeigt in seinem 2007 gegründeten und ursprünglich theclavinover betitelten YouTube-Channel, dass Comedy und musikalische Qualität Hand in Hand gehen können. Mit seinen Solo-Songcovern "Ein Loop zwischendurch", der analytischen Videoreihe "Wie geht eigentlich Musik?" und den Studio-Sessions beim funk-Format Bongo Boulevard (Channel) beweist Marti Fischer, dass der smarte Moderator der KiKa-Sketchshow "Leider lustig" die künstlerische Bandbreite hätte, mit einer eigenen Sendung das ausgestorbene Musikfernsehen wiederzubeleben.

Marti Fischer: "Ein Loop zwischendurch" feat. Michael Schulte

Die DIY-Fernsehmacher: Rocket Beans TV

Zum Launch der MTV-Sendung "Game One" gründeten Daniel Budiman, Nils Bomhoff, Etienne Gardé, Simon Krätschmer und Arno Heinisch 2012 ihre eigene Medienproduktionsfirma und riefen parallel dazu den YouTube-Channel Rocket Beans TV ins Leben. Nach Absetzung von "Game One" machten die Raketenbohnen Nägel mit Köpfen und gründeten Ende 2014 ihren eigenen Livestream-Kanal, auf dem sie in so unterschiedlichen Formaten wie der Morningshow "#MoinMoin", Talkrunden wie "Almost Daily", Quizsendungen wie "Chat Duell", dem Kinomagazin "Kino+" oder dem "Game One"-Nachfolger "Game Two" ihr Online-Publikum unterhalten. Ein professionell präsentiertes Jugendprogramm, das jeden Offenen Kanal in Qualitätsfernsehen verwandeln würde.

Rocket Beans TV: Highlights-Preview

Marti Fischer, Julien Bam sowie das Let's-Play-Format "Game Two" von Rocket Beans TV haben am 27. September in Berlin die Chance, den YouTube GOLDENE KAMERA Digital Award 2018 zu gewinnen. Die Jury-Entscheidungen werden im Show-Livestream ab 19.30 Uhr bekannt gegeben.