Wer steckt dahinter? Die Mimen hinter der Maske

Wir präsentieren 17 Schauspieler und Schauspielerinnen, die jüngst und zukünftig in ikonischen Film- und Serienrollen völlig anders aussehen als in natura.

Auch heute in Zeiten digitaler Tricktechnik ist die Film- und Serienwelt noch voller ikonischer Figuren, die mit Hilfe physischen Spezial-Make-Ups auf die Leinwand oder den Bildschirm gezaubert werden.

Das Make-Up-"Wunder"

Ein Paradebeispiel ist gerade im Kino zu bewundern. In der Jugendbuch-Verfilmung "Wunder" kümmert sich Julia Roberts als familiäres Muttertier aufopferungsvoll um ihren von Jacob Tremblay gespielten Sohn Auggie, der aufgrund eines genetischen Defekts mit entstelltem Gesicht zur Welt gekommen ist...

Dass hinter dem täuschend echten Spezial-Make-Up ein makellos süßer Hollywood-Wonneproppen steckt, offenbart sich im Video-Talk mit der GOLDENEN KAMERA...

Julia Roberts und Jacob Tremblay über "Wunder"

Für Jacobs faszinierende Verwandlung in Auggie wurde der niederländische Maskenbildner Arjen Tuiten für den Oscar nominiert.

Hollywoods Maskenmann Doug Jones

Einen Make-Up-Oscar hätten in diesem Jahr auch die Jungs von Legacy Effects verdient. Denn auch wenn man Shane Mahan und seine Mitstreiter unter den insgesamt 13 Nominierungen für Guillermo del Toros berührende Fantasy-Romanze "Shape of Water – Das Flüstern des Wassers" (Kinostart: 15. Februar) vergeblich sucht – ihre Schöpfung des in einem Forschungslabor der 1960er Jahre eingesperrten Fischmenschen, in den sich die stumme Putzfrau Elisa (Sally Hawkins) verliebt, ist ein Maskenbildner-Meisterwerk...

Trailer zu "Shape of Water - Das Flüstern des Wassers" (Kinostart: 15.2.2018)

Der Schauspieler, der dieser amphibischen Kreatur Seele verleiht, ist Guillermo del Toros Monster-Muse schlechthin: Doug Jones. Seit der in Indiana geborene Schauspieler in "Mimic" (1997), dem US-Debüt des mexikanischen Kultregisseurs in den formwandelbaren Chitinpanzer einer Riesenheuschrecke schlüpfte, ist Jones für del Toro erste Wahl, wenn es um Bodysuit-Rollen geht: "Da Doug über keinerlei Schultern oder Hintern verfügt, können wir mit ihm machen, was wir wollen. Er ist wie eine animatronische Puppe mit Sinn für Humor!"

Dass der für seinen deftigen Humor bekannte Regisseur sehr genau weiß, was er an seinem Maskenmann hat, wird deutlich, wird spätestens mit "Shape of Water" deutlich. Das magische Filmmärchen schrieb Autorenfilmer del Toro nämlich Doug Jones auf den schlaksigen Leib.

Make-Up-Verwandlungen zwischen "Game of Thrones" und "Orange Is the New Black"

Dass Doug Jones derzeit auch als kelpianischer Lieutenant Commander Saru in der aktuellen "Star Trek"-Serie "Discovery" zu bestaunen ist, zeigt: Im Spezialeffekt-Schatten von Sci-Fi-Blockbustern wie "Guardians of the Galaxy" oder "Star Wars: Die letzten Jedi" und Horror-Hits wie "Es" oder "Conjuring 2" streben auch die Maskenbildner der Serienwelt ins Rampenlicht.

Welche Spezial-Make-Up-Bandbreite auch auf dem kleinen Bildschirm herrscht, veranschaulicht der Blick auf zwei ikonische Nebenfiguren in zwei grundverschiedenen Serien-Knallern. Hinter der Maske des diabolischen Nachtkönigs aus der "Game of Thrones"-Saga steckt beispielsweise der privat nicht sonderlich diabolische Stuntman Vladimir "Furdo" Furdik...

Und die kalifornische Rote-Teppich-Schönheit Julie Lake beweist als cracksüchtige Knastinsassin Angie Rice im Netflix-Erfolg "Orange Is the New Black", dass atemberaubende Make-Up-Verwandlungen nicht auf Fantasy-Wesen oder Zombies beschränkt sein müssen.

Julia Roberts: "Man sollte mit gutem Beispiel vorangehen"

In der Jugendbuchverfilmung "Wunder" glänzt Julia Roberts als Mutter eines entstellten Jungen. Wir trafen die Oscar-Preisträgerin zum Gespräch über den lehrreichen Feelgood-Familienfilm und ihre private Mutterrolle.
Mehr lesen