Die spannendsten Buchverfilmungen 2018

Zur Leipziger Buchmesse präsentieren wir Roman- und Biographie-Adaptionen, die in den kommenden Monaten nicht nur Leseratten ins Kino oder vor die Glotze locken werden.

Die ersten Monate im Jahr 2018 konnten bereits einige Kino-Highlights verbuchen, die das ganze Spektrum verfilmter Literatur abdecken: Von Kinderbuch-Verfilmungen wie "Die kleine Hexe" und "Wunder" über Thriller-Adaptionen wie "Red Sparrow" sowie verfilmte Biographien wie "The Disaster Artist" und "Molly's Game" bis hin zum großen Finale der Sadomaso-Bestseller-Trilogie "Fifty Shades of Grey".

Doch das war erst die Spitze des Bücherbergs, der 2018 in bewegende Bewegtbilder verwandelt wird...

Verfilmte Kinderbücher 2018

Im Segment verfilmter Kinderliteratur geben zunächst deutsche Produktionen den Ton an. Denn bevor "Liliane Susewind – Ein tierisches Abenteuer" (Kinostart: 10. Mai) nach den Büchern von Tanya Stewner und "Meine teuflisch gute Freundin" (Kinostart: 28. Juni) von Hortense Ullrich die Leinwand erobern, werden "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" (Kinostart: 29. März) in einer 25 Millionen Euro teuren Adaption des Michael-Ende-Klassikers Kinder- und Elternaugen zum Glänzen bringen...

Dazu beschert uns Hollywood einen großen Auftritt von Beatrix Potters tierischem Helden "Peter Hase" (Kinostart: 22. März), Andy Serkis' Motion-Capture-Adaption von Rudyard Kiplings "Dschungelbuch" namens "Mogli" (Kinostart: 25. Oktober) sowie "Mary Poppins' Rückkehr" (Kinostart: 20. Dezember), für die Emily Blunt 54 Jahre nach Julie Andrews in das Kostüm des von Pamela L. Travers ersonnenen Kindermädchens schlüpft...

Teaser-Trailer zu "Mary Poppins' Rückkehr" (Kinostart: 20.12.2018)

Verfilmte Fantasy- und Sci-Fi-Romane 2018

Verfilmte Jugendbücher haben auch im Bereich phantastischer Literatur die Nase vorn. Das Spektrum reicht von Madeleine L'Engles Sci-Fi-Märchen "Das Zeiträtsel" (Kinostart: 5. April) über die Fantasy-Romanze "Letztendlich sind wir dem Universum egal" (Kinostart: 31. Mai) von David Levithan bis hin zu Alexandra Brackens Endzeit-Saga "Die Überlebenden" (Kinostart: 16. August), die auch im Kino das "Tribute von Panem"-Erbe antreten soll. Und im "Phantastische Tierwesen"-Sequel "Grindelwalds Verbrechen" (Kinostart: 15. November) erfahren wir, wie J.K. Rowling ihren "Harry Potter"-Ableger weiter gesponnen hat...

Teaser-Trailer zu "Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen" (Kinostart: 15.11.2018)

Ähnlich spektakulär dürfte es bei diesen Blockbustern mit Ansage zugehen: Steven Spielbergs adaptiert Ernest Clines Cyberpunk-Bestseller "Ready Player One" (Kinostart: 5. April). Eli Roth verfilmt John Bellairs kindgerechte Gruselapokalypse "The House With a Clock in Its Walls" (Kinostart: 20. September), die bei uns als "Das Geheimnis der Zauberuhr" erschienen ist. Peter Jackson produziert die Filmversion von Philip Reeves Steampunk-Saga "Mortal Engines: Krieg der Städte" (Kinostart: 13. Dezember). Und last but not least tritt Robert Rodriguez an, Yukito Kishiros Kult-Manga "Alita: Battle Angel" (Kinostart: 20. Dezember) in ein internationales Leinwandspektakel zu verwandeln

Trailer zur Manga-Adaption "Alita: Battle Angel" (Kinostart: 20.12.2018)

Verfilmte Thriller 2018

Im Thriller-Segment dürfte mit ebenso großen Erwartungen die Fortsetzung von Stieg Larsons "Millenium"-Saga ins Boxoffice-Rennen gehen – zumal in "Verschwörung" (Kinostart: 29. November) Golden-Globe-Gewinnerin Claire Foy das Lisbeth-Salander-Rollenerbe von Rooney Mara antritt. Zuvor können wir uns aber davon überzeugen dass Lynne Ramsays "A Beautiful Day" (Kinostart: 26. April) tatsächlich der "'Taxi Driver' der Gegenwart" ist, als der die Verfilmung des noch nicht auf deutsch erschienenen Hardcore-Thrillers "You Were Really Never Here" von Jonathan Ames in Cannes gefeiert wurde...

Trailer zu "A Beautiful Day" (Kinostart: 26.4.2018)

Die deutsche Crime-Fahne wird von den Werken zweier absoluter Bestseller-Autoren hochgehalten. Detlev Buck verfilmt mit "Gorillas" (Kinostart: 30. August) eine Kurzgeschichte von "Schuld"-Autor Ferdinand von Schirach. Und Sebastian Fitzek wird mit den Filmversionen seiner Thriller-Erfolge "Abgeschnitten" (Kinostart: 11. Oktober) und "Das Joshua-Profil" (TV-Premiere: 30. März, 20.15 Uhr, RTL) auch für cineastische Hochspannung sorgen...

Verfilmte Gesellschaftsromane 2018

Für Anspannung dürfte auch in Christian Petzolds Modernisierung von Anna Seghers NS-Roman "Transit" (Kinostart: 5. April) und Wim Wenders Verfilmung von J.M. Ledgards Thriller-Romanze "Grenzenlos" (Kinostart: 2. August) mit "Tomb Raider"-Amazone Alicia Vikander gesorgt sein...

Originaltrailer zu "Grenzenlos" (Kinostart: 2.8.2018)

Humoristisch geht es hingegen in den internationalen Verfilmungen von Kevin Kwans "Crazy Rich Asians" (Kinostart: 23. August), Romain Puértolas Bestseller "Die unglaubliche Reise des Fakirs, der in einem Ikea-Schrank feststeckte" (Kinostart: 16. August) sowie Becky Albertallis schwulem Coming-of-Age-Roman "Love, Simon" (Kinostart: 28. Juni) zu, der bei uns unter dem Titel "Nur drei Worte" erschienen ist...

Trailer zu "Love, Simon" (Kinostart: 28.6.2018)

Im Segment historischer Romane reisen wir 2018 in verschiedene Dekaden englischer Geschichte zurück. So entführt uns Ian McEwans "Am Strand" (Kinostart: 21. Juni) in die frühen 1960er, Penelope Fitzgeralds "Der Buchladen der Florence Green" (Kinostart: 10. Mai) in die 1950er und "Deine Juliet" (Kinostart: 9. August) nach dem Briefroman "Club der Guernseyer Freunde von Dichtung und Kartoffelschalenauflauf" von Mary Ann Shaffer und Annie Barrows in die 1940er Jahre...

Originaltrailer zu "Deine Juliet" (Kinostart: 9.8.2018)

Verfilmte Biographien 2018

Historisch zurückblickend geht es per Definition auch in Biographien zu. So erinnert sich in "Film Stars Don't Die in Liverpool" (Kinostart: 5. April) Peter Turner an seine Liaison mit der 1981 verstorbenen Schauspiel-Diva Gloria Grahame. "Stronger" (Kinostart: 19. April) mit Jake Gyllenhaal erzählt die Lebensgeschichte von Jeff Bauman, der beim Terroranschlag auf den Boston Marathon seine Beine verlor...

Trailer zu "Stronger" (Kinostart: 19.4.2018)

"La La Land"-Regisseur Damien Chazelle verfilmt James R. Hansens Biographie "First Man" (Kinostart: 11. Oktober), in der Ryan Gosling den ersten Mann auf den Mond Neil Armstrong verkörpert. In "Boy Erased" (Kinostart: 6. Dezember) verarbeitet Garrard Conley den seelischen Qualen, die er als schwuler Sohn eines Baptisten-Pfarrers ausgesetzt war. Und zu guter Letzt wird uns der neunjährige Schauspieldebütant Julius Weckauf in Caroline Links Verfilmung des Bestsellers "Der Junge muss an die frische Luft" (Kinostart: 27. Dezember) miterleben lassen, wie sich Hape Kerkeling in seiner Jugend im Ruhrgebiet den Humor erhalten hat...

Kino-Event der Woche: "Tomb Raider"

Nach 17 Spielen und zwei Filmversionen feiert die ultimative Heldin der Gaming-Geschichte am 15. März ihr heißersehntes Leinwand-Comeback. Wir verraten, wie sich Alicia Vikander als neue Lara Croft schlägt und was die 29-jährige Schwedin selber zu ihrer ikonischen Rolle sagt.
Mehr lesen