Traumrolle verpasst!

Zu sexy, zu britisch, zu seltsam beim Casting: Wir verraten, welche Superstars schon beim Vorsprechen für eine Rolle scheiterten. Willkommen bei der Hollywood-Variante von "Was wäre, wenn …?"!

"Wir melden uns." Mit diesen Worten endet ein Vorsprechen in Hollywood. Meist kommt dann irgendwann die Absage. Schließlich konkurrieren in der US-Filmbranche Dutzende, manchmal Hunderte Darsteller um eine begehrte Rolle. Ist das Projekt groß oder der Regisseur namhaft genug, sprechen selbst berühmte Schauspieler noch vor. GOLDENE KAMERA verrät, warum einige dieser Stars einen Korb kassierten. Ohne diese Absagen wäre manche Schauspielkarriere sicher anders verlaufen. Hier ein Beispiel:

Vin Diesel wollte Aragorn in "Der Herr der Ringe" spielen

Noch vor dem Start der PS-Saga "Fast and Furious" (2001) sprach der heutige Actionstar Vin Diesel für den Part vor, den später Viggo Mortensen bekam. Klingt irrwitzig, war aber naheliegend: Diesel ist Tolkien-Nerd und Fan des Fantasyrollenspiels "Dungeons & Dragons".

Wem es so oder so ähnlich auch erging, verraten wir oben in der Bildergalerie!

Kino-Event der Woche: "Ready Player One"

In Steven Spielbergs Verfilmung des gleichnamigen Sci-Fi-Bestsellers wird die Zukunft der Menschheit im Onlinespiel OASIS entschieden. Wir verraten, ob sich der Blockbuster-Trip in die virtuelle Realität lohnt und sprachen mit dem 71-jährigen Regisseur über seine Begeisterung für Videogames.
Mehr lesen