Kino-Event der Woche: "Halloween"

Spannend und blutig wie nie: 40 Jahre nach seinem Leinwanddebüt zückt Kult-Killer Michael Myers wieder das Schlachtermesser und kriegt es mit seiner damaligen Nemesis Jamie Lee Curtis zu tun.

Er ist wieder da: 40 Jahre, nachdem er (unter anderem) drei Teenager gemeuchelt hat, streift Maskenmörder Michael Myers in "Halloween" (Kinostart: 25. Oktober) erneut durch die Straßen des Kaffs Haddonfield, Illinois. Er will endlich mit der Frau abrechnen, die einst seiner Klinge entkam: Ex-Babysitterin Laurie Strode (Jamie Lee Curtis).

Darum geht's in "Halloween" (2018)

Vier Jahrzehnte nach den bestialischen Morden hat die traumatisierte Laurie ihr Haus in eine Festung verwandelt. Diese Obsession hat sie von Tochter Karen (Judy Greer) entfremdet nur Enkelin Allyson (Andi Matichak) ist ihr nahe. Als Meyers während eines Gefangenentransports entkommt und eine Blutspur durch Haddonfield zieht, will Laurie ihn und ihre inneren Dämonen endgültig zur Strecke bringen.

Trailer zu "Halloween" (2018)

GOKA-Wertung

Wer jetzt "Nee, nicht noch ein 'Halloween'-Sequel“ stöhnt, kann aufatmen. David Gordon Green ("Stronger") ignoriert, von einigen amüsanten Referenzen abgesehen, alle mehr oder minder geglückten Ableger des Franchise und setzt dort an, wo John Carpenters Original endete: Was passierte, nachdem Psychiater Dr. Loomis den stummen Killer niedergeschossen hatte?

Trailer zu "Halloween - Die Nacht des Grauens" (1978)

Die Slasher-Saga zurück zu ihren Wurzeln zu führen, das erweist sich als smarter, äußerst spannender Schachzug. Green setzt in seinem blutigen Mix aus Horror- und Psychothriller auf knackige Schreckmomente und seine ausnehmend wehrhafte Heldin.

Als John Carpenter ("Die Klapperschlange") 1978 für schlappe 325.000 US-Dollar seinen meisterhaft inszenierten Gruselthriller "Halloween – Die Nacht des Grauens" drehte, schuf er mit Michael Myers einen der berühmtesten Serienkiller der Kinogeschichte und machte die 20-jährige Leinwanddebütantin Jamie Lee Curtis zur ultimativen Scream-Queen.

Mini-Featurette zu "Halloween" (2018)

Ein Titel, den Curtis dank ihres jüngsten "Halloween"-Abstechers (nach "Halloween H20" von 1998) um eine weitere Auszeichnung ergänzen kann: härteste Kick-Ass-Oma des Kinojahres!