Christiane Paul dreht Kieler "Tatort"

Christiane Paul spielt in "Ostfriesenkiller" Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen. Das ZDF zeigt den Krimi am 1. April, 20.15 Uhr.
Christiane Paul spielt in "Ostfriesenkiller" Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen. Das ZDF zeigt den Krimi am 1. April, 20.15 Uhr.
Foto: ZDF / Christine Schroeder
GOKA-Preisträgerin und EMMY-Star Christiane Paul verrät: "Ich drehe einen Kieler ’Tatort'!" 

Mörderisch gut: Am 1. April ermittelt Christiane Paul (43) erstmals als TV-Kommissarin Ann-Kathrin Klaasen – im ZDF-Krimi "Ostfriesenkiller" nach dem gleichnamigen Erfolgsroman von Klaus-Peter Wolf. Jetzt verriet der EMMY-Star GOLDENE KAMERA, dass bereits ein weiterer Krimi in der Pipeline ist: "Momentan drehe ich den Kieler 'Tatort: Borowski und das Land zwischen den Meeren' unter der Regie von Sven Bohse. In der Folge wird auf einer entlegenen Nordseeinsel ein lange Jahre totgeglaubtes Verbrechensopfer aus Kiel ermordet aufgefunden – und ich spiele die Freundin des Toten."

Die Handlung

Borowski (Axel Milberg) ermittelt allein in einen Fall, der ihn in die weite Landschaft des nordfriesischen Wattenmeers führt. Auf Suunholt, einer kleinen, verschlafenen Nordseeinsel nahe der Grenze zu Dänemark, wird ein Mann tot aufgefunden. Borowski der völlig aufgelösten Famke Oejen (Christiane Paul) gegenüber, die ihren Geliebten leblos in ihrem gemeinsamen Badezimmer aufgefunden hat. Die mit geradezu selbstzerstörerischer Leidenschaft trauernde Frau bedrängt Borowski, den Mörder nicht auf dem Festland, sondern der Insel selbst zu suchen - und appelliert erfolgreich an die Schutzimpulse des Kommissars ...

Das Erste zeigt den "Tatort: Borowski und das Land zwischen den Meeren" 2018.

Diese neuen "Tatort"-Folgen kommen ebenfalls auf Sie zu: