"Affentheater“ mit Boerne und Thiel

Erleben in ihrem 32. Fall einen wahren "Affenzirkus": das Münsteraner "Tatort"-Duo Jan Josef Liefers (l.) und Axel Prahl
Erleben in ihrem 32. Fall einen wahren "Affenzirkus": das Münsteraner "Tatort"-Duo Jan Josef Liefers (l.) und Axel Prahl
Foto: © Sascha Steinbach/Getty Images
In Münster fiel die erste Klappe für einen neuen und besonders tierischen Fall des beliebten "Tatort"-Duos. Ein heiße Spur führt Jan Josef Liefers und Axel Prahl in den Zoo von Münster.

Am kommenden Sonntag ermitteln Kommissar Thiel (Axel Prahl) und Professor Boerne (Jan Josef Liefers) in ihrem 32. Fall, "Gott ist auch nur ein Mensch". Und schon stehen sie wieder vor der Kamera - für die neue Episode "Affentheater", die aktuell in Münster gedreht wird.

Das passiert in "Affentheater"

Eine Nachbarin von Staatsanwältin Klemm (Mechthild Großmann), mit der sie im Dauerclinch lag, kommt ums Leben. Die Spuren führen Boerne und Thiel unter anderem in den Zoo der westfälischen Metropole, in dem die Verstorbene Dauergast war. Abseits der Ermittlungen ist Boerne vom Kochfieber befallen - und wittert die Chance, eine Zweitkarriere als Fernsehkoch zu starten.

Mit "Affentheater" legen Stefan Cantz und Jan Hinter bereits ihren 13. "Tatort" vor. Auch die allererste Folge, "Der dunkle Fleck", stammte vor 15 Jahren von dem Autorenduo. Regie führt Samira Radsi ("Die Füchsin"). Die Dreharbeiten laufen noch bis zum 14. Dezember, die Ausstrahlung ist für 2018 vorgesehen.

Bildergalerie zu Boernes und Thiels nächstem Fall: "Tatort: Gott ist auch nur ein Mensch" (19. November, 20.15 Uhr, Das Erste)

Start für den französischen Serienhit "Call My Agent"

Nathalie Baye und ihre Tochter Laura Smet spielen in Episode 3
Nathalie Baye und ihre Tochter Laura Smet spielen in Episode 3
Foto: ©Christophe Brachet/Mon Voisin-Mother/FTV
Intrigen in einer Künstleragentur und jede Menge echte Stars: Der französische Quoten- und Kritikerhit "Call My Agent" läuft ab sofort beim Bezahlsender Sony Channel.
Mehr lesen