Ulrich Tukur spielt Hauptrolle in Reeperbahn-Serie

Ulrich Tukur spielt den Sänger Walter B. Zeller, der auf St. Pauli auftritt.
Ulrich Tukur spielt den Sänger Walter B. Zeller, der auf St. Pauli auftritt.
Foto: Hannelore Foerster/Getty Images
Die Serie "Zellers Reeperbahn" soll das Leben im Hamburger Stadtteil St. Pauli in den 1960er-Jahren zeigen.

Der Hamburger Kiez ist derzeit beliebtes Thema in Kino und Fernsehen: Neben Fatih Akins Verfilmung von Heinz Strunks historischem Roman "Der goldene Handschuh" entsteht nun auch eine TV-Serie über den legendären Hamburger Stadtteil St. Pauli. Die Hauptrolle im Projekt der UFA Fiction mit dem Arbeitstitel "Zellers Reeperbahn" hat der zweifache GOLDENE KAMERA-Preisträger Ulrich Tukur übernommen.

Trailer zu "Zellers Reeperbahn"

Historisches vom Kiez

Tukur spielt den Geschäftemacher und Sänger Walter B. Zeller, der in seinen Liedern das Leben auf St. Pauli beschreibt. Vorbilder für die fiktive Figur sollen reale Showstars wie Peter Frankenfeld und Rudi Schuricke sein, berichtet "Spiegel Online". In weiteren Rollen sind Joachim Król (Mitglied der Jury 2018) und die diesjährige GOLDENE KAMERA-Preisträgerin Lisa Wagner zu sehen.

Tukur und Regisseur Raymond Ley ("Tod einer Kadettin") arbeiten bereits seit über fünf Jahren an dem Projekt, erste Szenen sind jetzt im Kasten. Wann, wo und mit wie vielen Folgen die Serie am Ende ausgestrahlt wird, ist noch offen.

Weitere Drehstarts in unserer Galerie:

"Affentheater“ mit Boerne und Thiel

Erleben in ihrem 32. Fall einen wahren "Affenzirkus": das Münsteraner "Tatort"-Duo Jan Josef Liefers (l.) und Axel Prahl
Erleben in ihrem 32. Fall einen wahren "Affenzirkus": das Münsteraner "Tatort"-Duo Jan Josef Liefers (l.) und Axel Prahl
Foto: © Sascha Steinbach/Getty Images
In Münster fiel die erste Klappe für einen neuen und besonders tierischen Fall des beliebten "Tatort"-Duos. Ein heiße Spur führt Jan Josef Liefers und Axel Prahl in den Zoo von Münster.
Mehr lesen