Tarantino und J.J. Abrams: Gemeinsamer "Star Trek"-Film in Arbeit

Demnächst Partner in "Star Trek"-Crime: Kultregisseur Quentin Tarantino (54) und Kultproduzent J.J. Abrams (52)
Demnächst Partner in "Star Trek"-Crime: Kultregisseur Quentin Tarantino (54) und Kultproduzent J.J. Abrams (52)
Foto: © Matt Winkelmeyer, Frederick M. Brown/Getty Images
Kultregisseur Quentin Tarantino lieferte die Idee und will den Film inszenieren.

Überraschendes Gemeinschaftsprojekt: Wie das Branchenmagazin "Deadline" berichtet, hat Regielegende Quentin Tarantino die Idee zu einem neuen "Star Trek"-Film bei seinem Kollegen J.J. Abrams vorgetragen – und der zeigte sich begeistert von dem Vorschlag! Weil Abrams zurzeit mit der Produktion des neunten "Star Wars"-Films beschäftigt ist, soll nun ein Autorenteam Tarantinos Idee in ein konkretes Drehbuch verwandelt.

Tarantino ist bekennender "Star Trek"-Fan

Schon in einem Interview im Jahr 2015 hatte Tarantino bekannt gegeben, dass er ein großer Fan der originalen "Star Trek"-Serie alias "Raumschiff Enterprise" mit William Shatner sei und viel lieber bei einem "Star Trek"- als bei einem "Star Wars"-Film Regie führen würde.

Sobald das Drehbuch fertig ist, will Tarantino nun auch tatsächlich auf dem Regiestuhl Platz nehmen, Abrams ist wie zuletzt bei "Star Trek: Beyond" als Produzent involviert. Zuvor stellt Quentin Tarantino noch seine neunte, bislang unbetitelte Regiearbeit fertig, die zur Zeit der Manson-Morde im L.A. der 1960er Jahre angesiedelt ist. Der Film soll am 9. August 2019 in die Kinos kommen.

Bildergalerie: Ein nostalgischer Rückblick auf den ersten und ultimativen "Star Trek"-Captain

GOKA-Star der Woche: Petra Schmidt-Schaller

Fachfrau für extreme Mutterfiguren: Im Thriller "Keine zweite Chance" spielt Petra Schmidt-Schaller eine junge Mutter, die ihre Liebsten verliert.
Mehr lesen