Der Kalte Krieg geht in die Verlängerung: "Deutschland 89" ist in Arbeit

"Deutschland 83"-DDR-Spion Jonas Nay wird in der von Amazon in Auftrag gegebenen dritten Staffel "Deutschland 89" den Mauerfall aus einer etwas anderen Perspektive erleben.
"Deutschland 83"-DDR-Spion Jonas Nay wird in der von Amazon in Auftrag gegebenen dritten Staffel "Deutschland 89" den Mauerfall aus einer etwas anderen Perspektive erleben.
Foto: © UFA Fiction
Es ist offiziell: Die mehrfach preisgekrönte und international gefeierte Serie "Deutschland 83" wird bei Amazon in eine dritte Runde gehen.

Der Gewinn der GOLDENEN KAMERA 2016 für "Deutschland 83" war der Höhepunkt einer außergewöhnlichen Erfolgsgeschichte. Denn während die Zuschauerzahlen der RTL-Serie in der Heimat überschaubar blieben, wurde die modern erzählte Kalter-Krieg-Story über den jungen NVA-Soldaten Martin Rauch (Jonas Nay), der als Spion in die BRD geschickt wird, international als Sensation gefeiert.

Kein Wunder also, dass sich der an international vermarktbaren Formaten interessierte Streaming-Riese Amazon schnurstracks die Rechte für die gerade abgedrehte Fortsetzung "Deutschland 86" gesichert hat, in der es den abgetauchten DDR-Spion Martin Rauch auf den schwarzen Kontinent verschlägt.

"Deutschland 89": Die bislang bekannten Fakten

Auf einer Pressekonferenz ließ Produzent Jörg Winger jetzt durchblicken, dass Amazon nicht nur die Rechte an "Deutschland 86", sondern auch an einer dritten Staffel gekauft hat, für die bereits vor Ausstrahlung der Sequel-Folgen im kommenden Jahr grünes Licht gegeben wurde. In "Deutschland 89" wollen die Serienmacher den Mauerfall und dessen weltpolitische Folgen aus einer etwas anderen Perspektive erzählen.

Dazu passt, was Hauptdarsteller Jonas Nay im Interview mit der GOLDENEN KAMERA über eine mögliche dritte "Deutschland"-Saga zu Protokoll gab: "Den Mauerfall 1989 als solches finde ich nicht so interessant, weil das als Thema schon ziemlich auserzählt worden ist. Was ich total spannend finde, ist die Frage, was aus diesem plötzlichen Vakuum entstanden ist. Auf einmal hieß es "Stunde Null für Deutschland" und Du hängst da als Spion Martin Rauch irgendwo in der Welt. Was machst Du dann? Die Schicksale der Menschen, deren Realität der DDR-Alltag war und die für diesen Staat gelebt und teilweise fürchterliche Verbrechen begannen haben – was wird aus denen nach dem Mauerfall? Da gibt es wahnsinnig spannende Stories und ich glaube, die werden wir in 'Deutschland 89' auch erleben." (Interview: Mike Powelz)

Wann Jonas Nay & Co. mit den Dreharbeiten zu "Deutschland 89" beginnen können, steht noch nicht fest.

Bildergalerie: Die besten Serienstarts im Dezember