"Bad Banks": Blick hinter die Kulissen der Finanzwelt

Paula Beer (l.) und Desirée Nosbusch
Paula Beer (l.) und Desirée Nosbusch
Foto: ©Pascal Le Segretain, Andreas Rentz/Getty Images
Der Sechsteiler mit Paula Beer und Désirée Nosbusch über dubiose Bankgeschäfte läuft Anfang 2018 im ZDF und bei Arte.

Anfang März bekommen die "schlechten Banken" ihr Fett weg: Regisseur Christian Schwochow widmet sich in einem prominent besetzten Sechsteiler den dubiosen Machenschaften der Finanzinstitute.

Darum geht es in "Bad Banks"

Im Zentrum der Geschichte steht die junge Investmentbankerin Jana Liekam (Paula Beer), die bei einer internationalen Großbank in Luxemburg arbeitet. Als sie für den Fehler eines anderen gefeuert wird, vermittelt ihre Ex-Chefin Christelle Leblanc (Désirée Nosbusch) ihr einen neuen Job in Frankfurt und gibt ihr einen Tipp für ein hochattraktives, aber äußerst riskantes Geschäft. Damit kann Jana zwar ihren neuen Chef Gabriel Fenger (Barry Atsma) beeindrucken. Doch sie steht auch in Leblancs Schuld, wofür sie teuer bezahlt.

Neben Paula Beer und Désirée Nosbusch spielen unter anderem auch Tobias Moretti, Jörg Schüttauf und Albrecht Schuch. Die Drehbücher stammen von Oliver Kienle ("Bis aufs Blut - Brüder auf Bewährung"). Die Erstausstrahlung von "Bad Banks" soll am 1. und 2. März 2018 auf Arte stattfinden.

Teaser-Trailer "Bad Banks"

"Dark" wird fortgesetzt

Louis Hofmann in "Dark"
Louis Hofmann in "Dark"
Foto: @Netflix
Netflix hat eine zweite Staffel der deutschen Mystery-Serie in Auftrag gegeben.
Mehr lesen