Neuauflage von "Mit Schirm, Charme und Melone" in Planung

Emma Peel (Diana Rigg) und John Steed (Patrick Macnee) in der Kultserie "Mit Schirm, Charme und Melone"
Emma Peel (Diana Rigg) und John Steed (Patrick Macnee) in der Kultserie "Mit Schirm, Charme und Melone"
Foto: © StudioCanal
Emma Peel und John Steed kehren zurück! Das Filmemacher-Gespann Shane Black und Fred Dekker schreiben nach Medienberichten an der Pilotfolge für ein Reboot der Kultserie.

"Mrs. Peel, wir werden gebraucht!" So könnte es bald wieder im Fernsehprogramm heißen, wenn es nach Fred Dekker und seinem Drehbuchpartner in Crime Shane Black ("Lethal Weapon") geht. Nach Informationen des Entertainment-Portals The A.V. Club werden die beiden Filmemacher eine Neuauflage der Kult-Serie "Mit Schirm, Charme und Melone" für Warner Bros. schreiben, sobald ihr für August angekündigtes "Predator"-Remake (siehe: Die große Kino-Vorschau 2018) in trockenen Tüchern ist.

Ein TV-Kult namens "Mit Schirm, Charme und Melone"

Zwischen 1961 und 1969 schlüpfte der 2015 verstorbene Schauspier Patrick Macnee in den Edelzwirn des Gentleman-Agenten John Steed, der mit wechselnden Partnern 161 Folgen lang das britische Königreich vor verrückten Wissenschaftlern und feindlichen Agentenorganisationen rettete. Kult-Status entwickelte die smarte und im Original "The Avengers" betitelte Serien-Mixtur aus Krimi-, Spionage-, Science-Fiction- und Thriller-Elementen aber erst, als "Game of Thrones"-Matriarchin Diana Rigg als Karate-kundige Oberschicht-Amazone Emma Peel zwischen 1965 und 1968 für 51 Episoden an seiner Seite ermittelte.

Und hier genau will das Serien-Reboot laut Fred Dekker einsteigen: "Es werden die 'Avengers' mit John Steed und Emma Peel sein. Wir siedeln das Ganze im England der 60er Jahre an und streben eine Mischung aus 'Ipcress - streng geheim' und 'Doctor Who' an."

Wer in die Fußstapfen der ikonischen Schauspielvorgänger treten soll, steht indes noch in den Sternen. Eingedenk des Misserfolgs, der dem "Mit Schirm, Charme und Melone"-Kino-Remake mit Ralph Fiennes und Uma Thurman 1998 beschieden war, dürfte sich die Suche nach Mr. & Mrs. Right allerdings als problematisch erweisen.

Bildergalerie: Die besten Serienstarts im Januar