Exklusive Umfrage von HÖRZU: Nervt Sie Karneval im TV?

Tusch, Alaaf, Rakete: "Wie die Kölner ihre Karnevalssitzungen feiern" (29. Januar, 20:15 Uhr Das Erste).
Tusch, Alaaf, Rakete: "Wie die Kölner ihre Karnevalssitzungen feiern" (29. Januar, 20:15 Uhr Das Erste).
Foto: © WDR/Fulvio Zanettini
ARD, ZDF und Dritte zeigen über 90 Karnevalsshows. Zu viel? Zu wenig? HÖRZU machte eine Exklusiv-Umfrage - mit überraschenden Ergebnissen!

Helau und Alaaf! Die Narren sind los! Am 29. Januar eröffnen ARD, ZDF und die Dritten den Karneval in der Primetime mit der Show "Wider den tierischen Ernst" (Das Erste). Insgesamt dürfen sich Karnevalisten im Januar und Februar über rund 95 Karnevalssendungen bei ARD, ZDF und den Dritten Programmen freuen. Sechs dieser Formate strahlt Das Erste aus, zwei das ZDF und 87 die Dritten: darunter 28 im BR, 27 im WDR, circa elf im SWR, sechs im HR – eine im NDR und eine sendet Radio Bremen.

Was denken die Zuschauer über die Flut der Prunksitzungen, Rosenmontagszüge, Büttenreden und Proklamationen?

38 Prozent sind genervt!

Eine repräsentative Umfrage, die das Meinungsforschungsinstitut FORSA vom 2. bis 4. Januar 2018 unter 1.002 Deutschen für HÖRZU durchführte, zeigt: Weit mehr als jeder dritte Zuschauer (38 Prozent) sind inzwischen genervt, unter den 30- bis 44-Jährigen sogar jeder zweite (50 Prozent).

Signifikant sind auch die regionalen Unterschiede. In Norddeutschland (Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein) schalten 50 Prozent der Zuschauer ab oder um, und in Ostdeutschland (Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen) verweigern sich ebenfalls 49 Prozent der Bevölkerung den TV-Jecken.

Mehr Gnade finden die TV-Narren dagegen in Nordrhein-Westfalen (dort sind "nur" 32 Prozent aller Zuschauer genervt), Mitteldeutschland (27 Prozent genervt) sowie Süddeutschland (35 Prozent genervt). Fünf Prozent der Gesamt-Zuschauer wünschen sich übrigens mehr Karneval im Fernsehen, und 40 Prozent finden die Anzahl der 95 Sendungen "genau richtig".

Die Umfrage-Ergebnisse werden in Ausgabe 4 von HÖRZU veröffentlicht, die Sie am 19. Januar 2018 am Kiosk kaufen können.