Drehstart von der "Der Name der Rose"

Der Klassiker mit Sean Connery (87) wird als Serie neu aufgelegt.
Der Klassiker mit Sean Connery (87) wird als Serie neu aufgelegt.
Foto: dpa
In Rom haben die Dreharbeiten der Event-Serie "Der Name der Rose" begonnen. Mit dabei: John Turturro, Rupert Everett und Sebastian Koch.

Über 50 Millionen Mal ist das Buch von Umberto Eco verkauft worden, der Film von 1986 mit Sean Connery gehört zu den Klassikern der Filmgeschichte. Kein Wunder also, dass der allgemeine Serienhype auch vor diesem berühmten Klosterkrimi keinen Halt macht. Für rund 26 Millionen Euro entsteht derzeit in Rom und in den legendären Cinecittà Studios ("La dolce vita", "Ein Herz und eine Krone" und "Ben Hur") eine achtteilige Serie von "Der Name der Rose".

Von John Turturro bis Sebastian Koch: bedeutsam besetzt

Für ein solches Projekt hat sich ein erstklassiges Cast zusamengefunden. Mit dabei: Emmy Award®-Gewinner John Turturro ("The Night Of: Die Wahrheit einer Nacht"), Rupert Everett ("Die Insel der besonderen Kinder"), Damian Hardung ("Der Club der roten Bänder"), Sebastian Koch ("Homeland"), James Cosmo ("Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer"), Richard Sammel ("Inglourious Basterds") und Fabrizio Bentivoglio ("Die süße Gier").

Regisseur Giacomo Battiato ("L'infiltré", "Karol: Papst und Mensch") erklärt: "Es ist sehr schwierig die Emotionen in Worte zu fassen, die in einem vorgehen, wenn man einen der größten Literaturerfolge des 20. Jahrhunderts als bildgewaltige achtstündige Serie umsetzen darf."

Darum geht's in "Der Name der Rose"

1327 ein abgelegenes Kloster in den Alpen: Franziskanermönch William von Baskerville (John Turturro) und sein Lehrling Adson von Melk werden Zeugen von rätselhaften Morden. Sie versuchen den Mörder zu fassen und werden dabei selber zu Gejagten.

Deutsch-italienische Koproduktion

Produziert wird die Thrillerserie von Tele München, 11Marzo, Palomar und RAI Fiction. Herbert L. Kloiber, Geschäftsführer der TMG, sagt: "Wir sind begeistert und beeindruckt angesichts der großartigen Kreativen, die sich vor und hinter der Kamera versammelt haben und die Serie zu einer erstklassigen und modernen Produktion machen."

Die Premiere ist im Frühjahr 2019 geplant, auf welchem Sender es in Deutschland laufen wird, ist derzeit noch nicht geklärt.

Auch diese Formate werden derzeit gedreht:

GOKA-Kandidat "4 Blocks" geht in die zweite Runde

Die 2. Staffel der Mafia-Serie "4 Blocks" wird im Herbst ausgestrahlt.
Die 2. Staffel der Mafia-Serie "4 Blocks" wird im Herbst ausgestrahlt.
Foto: © 2017 Turner Broadcasting System Europe Limited & Wiedemann & Berg Television GmbH & Co.
Drehstart für die zweite Staffel der erfolgreichen, preisgekrönten TNT-Eigenproduktion.
Mehr lesen