"Tödliches Comeback" für Martin Brambach

Das Team von "Tödliches Comeback": Hauptdarsteller Martin Brambach, Regisseurin Hermine Huntgeburth, Christian Granderath, Leiter der Abteilung Film, Familie und Serie im NDR, Schauspieler Ben Münchow, Produzent Lothar Kurzawa, Hauptdarstellerin Elisa Schlott, Schauspieler Matthias Bundschuh (v.l.)
Das Team von "Tödliches Comeback": Hauptdarsteller Martin Brambach, Regisseurin Hermine Huntgeburth, Christian Granderath, Leiter der Abteilung Film, Familie und Serie im NDR, Schauspieler Ben Münchow, Produzent Lothar Kurzawa, Hauptdarstellerin Elisa Schlott, Schauspieler Matthias Bundschuh (v.l.)
Foto: NDR/Alexander Fischerkoesen
Ben Münchow und Martin Brambach drehen derzeit als Vater-Sohn-Gespann eine Krimi-Komödie in Hamburg.

Unterschiedlicher könnten die Rollen der beiden nicht sein: Martin Brambach ("Tatort Dresden") und Ben Münchow ("Mitten in Deutschland: NSU") stehen als betrügerischer Vater und als Polizist für die NDR-Krimi-Komödie "Tödliches Comeback" vor der Kamera. Außerdem mit dabei: Elisa Schlott, bekannt aus der für die GOLDENE KAMERA nominierten Miniserie "Das Verschwinden".

Darum geht's in "Tödliches Comeback"

Was für ein Vorbild: Ausgerechnet der Vater von Polizist Bruno (Ben Münchow) nimmt es mit dem Gesetz nicht so genau – der Vollblutmusiker Roy (Martin Brambach) verdient mit illegalen Geschäften sein Geld und ist bei der Polizei aktenkundig. Bruno hingegen möchte eines Tages bei der Mordkommission arbeiten und setzt alles daran, das Herz seiner Kollegin Kyra (Elisa Schlott) zu gewinnen. Als Bruno nicht ganz freiwillig wieder Kontakt mit seinem Vater aufnimmt, gerät er in einen Strudel aus Gewalt und Verbrechen. Plötzlich muss das Vater-Sohn-Gespann einen Mord aufklären.

Das Drehbuch schrieben die Produzenten Volker Einrauch und Lothar Kurzawa, hinter der Kamera steht Alexander Fischerkoesen und produziert wird der Film von der Josefine Filmproduktion.

Die Dreharbeiten dauern noch bis zum 23. März an, der Ausstrahlungstermin steht noch nicht fest.

Auch hier läuft derzeit die Kamera: