"Ein Fall für zwei": Vier neue Folgen in Arbeit

Wanja Mues (l.) und Antoine Monot, Jr. beim Dreh im Apfelweinlokal
Wanja Mues (l.) und Antoine Monot, Jr. beim Dreh im Apfelweinlokal
Foto: ©ZDF/Christian Lüdeke
Antoine Monot, Jr. und Wanja Mues stehen seit dieser Woche in Frankfurt und Umgebung vor der Kamera.

Seit 2014 ermitteln Antoine Monot, Jr. und Wanja Mues als unkonventionelles Anwalt-Detektiv-Duo in und um Frankfurt am Main für "Ein Fall für zwei". Jetzt entstehen vier neue Folgen des ZDF-Krimiklassikers.

Folge eins: "Frankfurter Applaus"

In der ersten Episode, die sich zurzeit im Dreh befindet, bittet eine ältere Dame (Lisa Kreuzer) den Rechtsanwalt Benni Hornberg (Antoine Monot, Jr.), ihren drogenabhängigen Sohn Peter Eckert (Constantin von Jascheroff) zu vertreten, dem zur Last gelegt wird, einen Freund ermordet zu haben.

Folge zwei: "Zum goldenen Apfel"

In Episode zwei bekommen es Benni und Detektiv Leo Oswald (Wanja Mues) dann mit Daniel Krause (Christoph Letkowski) zu tun, dem Betreiber einer etablierten Apfelwirtschaft, der ebenfalls einen Mord begangen haben soll.

In den neuen Folgen wieder mit dabei ist Bettina Zimmermann als Staatsanwältin Claudia Strauss. Noch bis 13. Juni 2018 werden zwei weitere Folgen der Krimireihe mit den Arbeitstiteln "Tod eines Piloten" und "Crash" gedreht. Die Ausstrahlung ist im Herbst 2018 geplant.

Bildergalerie: Diese Filme und Serien werden gerade noch gedreht