"Honig im Kopf": US-Remake mit Nick Nolte

US-Star Nick Nolte wird einen an Alzheimer erkrankten Großvater spielen.
US-Star Nick Nolte wird einen an Alzheimer erkrankten Großvater spielen.
Foto: Getty Images
Statt Michael Douglas übernimmt nun Nolte die Hauptrolle. An seiner Seite spielt unter anderem Matt Dillon.

Schon länger ist bekannt, dass Til Schweiger ein Hollywood-Remake seines Kino-Hits "Honig im Kopf" drehen wird, der mehr als sieben Millionen Zuschauer ins Kino lockte. Nun steht auch endlich die Besetzung: Nicht wir ursprünglich geplant Michael Douglas wird in der US-Version den Part von Dieter Hallervorden übernehmen, sondern Nick Nolte. Er spielt wie im deutschen Original einen an Alzheimer erkrankten Tierarzt, der von seinem Sohn ins Heim gesteckt werden soll. Doch dessen Tochter brennt mit ihrem geliebten Opa nach Venedig durch.

Schweiger führt wieder Regie

Auch für den Part, den Til Schweiger im Original gespielt hatte, wurde mit Matt Dillon ein bekannter Darsteller gefunden. Wer in der Neufassung die Rolle von Emma Schweiger übernehmen wird, ist noch nicht bekannt. Schweiger selbst wird Regie führen und als Produzent mitwirken. Die Dreharbeiten zu "Honey in the Head" sollen ab 10. Mai in Deutschland, Italien und Großbritannien stattfinden.

Bildergalerie: Kommende Hollywood-Remakes deutscher Kino-Hits

Ex-"Tatort"-Assi wechselt ins "Großstadtrevier"

Neu im Team des Kommissariats 14: Patrick Abozen als Lukas Petersen.
Neu im Team des Kommissariats 14: Patrick Abozen als Lukas Petersen.
Foto: ARD / Thorsten Jander
In Hamburg fiel jetzt die erste Klappe für die 32. Staffel des ARD-Dauerbrenners. Neu im Team: Patrick Abozen, ehemaliger Assistent des Kölner „Tatort"-Teams.
Mehr lesen