Drehstart für neuen Film von Doris Dörrie

 Regisseurin Doris Dörrie am Set von KIRSCHBLÜTEN & DÄMONEN mit ihren Hauptdarstellern Golo Euler (links) und Aya Irizuki (2.v.r.) sowie Kameramann Hanno Lentz.
Regisseurin Doris Dörrie am Set von KIRSCHBLÜTEN & DÄMONEN mit ihren Hauptdarstellern Golo Euler (links) und Aya Irizuki (2.v.r.) sowie Kameramann Hanno Lentz.
Foto: Constantin Film Verleih GmbH/Mathias Bothor
Mit "Kirschblüten & Dämonen" knüpft die Regisseurin an ihren Erfolgsfilm "Kirschblüten - Hanami" an.

Vor zehn Jahren schuf Doris Dörrie mit "Kirschblüten - Hanami" den meistbesuchten Arthouse-Film des Jahres 2008. Fritz Wepper spielte damals den unheilbar kranken Rudi, der nach dem unerwarteten Tod seiner Frau (Hannelore Elsner) nach Japan reist, um dort deren versäumtes Leben nachzuholen.

Darum geht es in "Kirschblüten & Dämonen"

In der Fortsetzung steht Karl (Golo Euler), der jüngste Sohn von Rudi und Trudi, vor den Trümmern seines Lebens: Er trinkt, hat seinen Job verloren und lebt getrennt von Frau und Kind. Seine Dämonen scheinen sich nur mit Alkohol besänftigen zu lassen. Da taucht plötzlich Yu (Aya Irizuki) auf und hebt sein Leben aus den Angeln, indem sie ihn mit den Erinnerungen an seine Eltern und seine schwierige Kindheit konfrontiert.

In weiteren Rollen sind erneut Hannelore Elsner und Elmar Wepper zu sehen. Floriane Daniel spielt Karls Schwägerin, Felix Eitner und Birgit Minichmayr seine Geschwister und Sophie Rogall seine Frau. Die Dreharbeiten laufen noch bis Mitte Juli im Allgäu und Japan, der Kinostart ist für 2019 geplant.

Die Kino-Highlights 2018