Idris Elba dreht "Der Glöckner von Notre Dame" fast im Alleingang

Gut im Geschäft: Idris Elba (45)
Gut im Geschäft: Idris Elba (45)
Foto: ©Alexander Koerner/Getty Images
Der "Luther"-Star fungiert beim neuen Netflix-Film als Hauptdarsteller, Regisseur und Produzent von Film und Soundtrack.

Diverse Male schon lieferte Victor Hugos Literaturklassiker "Der Glöckner von Notre-Dame" Stoff für Verfilmungen. So schlüpften beispielsweise bereits Anthony Quinn (1956) und Anthony Hopkins (1982) ins Quasimodo-Kostüm. Jetzt kommt eine weitere Fassung dazu - und bei der übernimmt Idris Elba fast alle wichtigen Funktionen.

Ein weiteres Netflix-Projekt ist in Arbeit

Im Netflix-Film "The Hunchback of Notre Dame" übernimmt der "Luther"-Star nicht nur die Hauptrolle, sondern nimmt zudem auf dem Regiestuhl Platz, produziert den Streifen und verantwortet die Filmmusik. Die neue Adaption soll eine moderne Version der klassischen Romanze werden, in der sich der bucklige Glöckner Quasimodo in die schöne Zigeunerin Esmeralda verliebt. Das Drehbuch stammt aus der Feder von Michael Mitnick ("Hüter der Erinnerung - The Giver").

Elba hatte im Februar bei der Berlinale mit "Yardie" sein Regiedebüt vorgestellt. Wann die Dreharbeiten für den "Glöckner" beginnen, ist noch nicht bekannt. Zuvor steht Tausendsassa Elba nämlich noch für ein weiteres Netflix-Projekt vor der Kamera: In der Comedy-Serie "Turn Up Charlie", für das er selbst das Drehbuch verfasste, spielt er einen wenig erfolgreichen DJ und Dauer-Junggesellen, der sich als männliche Nanny versucht.

Bildergalerie: Diese Filme und Serien werden gerade noch gedreht