"Top Gun": Tom Cruise sitzt wieder im Cockpit

Tom Cruise als Kampfpilot "Maverick" in Top Gun" (1986).
Tom Cruise als Kampfpilot "Maverick" in Top Gun" (1986).
Foto: Getty Images
Sequel nach über 30 Jahren: Cruise spielt noch einmal den ehrgeizigen Kampfpiloten Maverick.

Diese Rolle machte ihn zum Weltstar: 1986 verkörperte Tom Cruise den Kampfpiloten Pete "Maverick" Mitchell in Tony Scotts "Top Gun". Trotz gemischter Kritiken war der Film ein riesiger Publikumshit, spülte mehr als 300 Millionen Euro in die Kinokassen - bei Produktionskosten von gerade einmal 15 Millionen Dollar.

Schon vor einiger Zeit verkündete Cruise, dass nun, mehr als 30 Jahre später, eine Fortsetzung geplant sei, die vermutlich den Titel "Maverick" tragen wird. Jetzt wird das Projekt konkret: Cruise verkündete gestern mit einem Foto auf Twitter den Drehstart für den neuen Film, der sicherlich mit dem zig-fachen Budget des Originals gedreht wird.

Cruise in bekannter Fliegermontur

Auf dem veröffentlichten Bild zeigt sich Tom Cruise erneut in seiner bekannten Fliegermontur als Kampfpilot Maverick, vervollständigt durch die legendäre Piloten-Sonnenbrille. Der darauf montierte Schriftzug "Feel the Need" (auf deutsch: "Spüre das Verlangen") ist ein Zitat aus dem Original von 1986.

Bekannt ist zur Story bisher nur, dass Cruise als Maverick eine neue Generation von Piloten ausbildet. Auf dem Regiestuhl nimmt Joseph Kosinski Platz, der mit Cruise bereits "Oblivion" drehte. Der Kinostart ist für Juli 2019 geplant.

Galerie: Die Kino-Highlights 2018