Zwei "Tatort"-Kommissare auf Abwegen

Dagmar Manzel und Axel Prahl mit der Kuh Gloria
Dagmar Manzel und Axel Prahl mit der Kuh Gloria
Foto: @Das Erste/ARD Degeto/Frédéric Batier
Axel Prahl und Dagmar Manzel haben gerade die ARD-Komödie "Die schönste Kuh der Welt" abgedreht.

Der eine ermittelt normalerweise als Kommissar Thiel im Münsteraner "Tatort", die andere ist seit 2015 für die ARD-Krimireihe als Hauptkommissarin Paula Ringelhahn in Franken unterwegs. Jetzt standen Axel Prahl und Dagmar Manzel gemeinsam mit einer tierischen Kollegin für eine ARD-Komödie vor der Kamera: In "Die schönste Kuh der Welt" spielen die beiden ein Geschwisterpaar, das sich um den elterlichen Hof streitet.

Darum geht es in "Die schönste Kuh der Welt"

Gloria ist eine Prachtkuh, die schönste in ganz Brandenburg - und der ganze Lebensinhalt ihrer stolzen Besitzerin Jutta (Dagmar Manzel). Nun soll Gloria auch noch Miss Germany werden. Da taucht plötzlich nach Jahren Juttas Bruder Thomas (Axel Prahl) wieder auf, um Ansprüche auf den elterlichen Hof anzumelden. Schon liegen sich die Geschwister - wie früher - wieder in den Haaren. Aber kann Jutta ihr Leben so weiterführen wie bisher und den Bauernhof alleine schmeißen? Und was steckt wirklich hinter Thomas' plötzlichem Auftauchen?

Unter der Regie von Ingo Rasper, der auch das Drehbuch schrieb, sind in weiteren Rollen unter anderem Max Hopp, Anne-Kathrin Gummich und André M. Hennicke zu sehen. Der Sendetermin ist noch nicht bekannt.

Bildergalerie: Diese Serien und Filme werden gerade noch gedreht