Matthias Brandt dreht das Krimidrama "Endlich Leben"

Silke Bodenbender, Matthias Brandt und Paul Faßnacht (v.l.)
Silke Bodenbender, Matthias Brandt und Paul Faßnacht (v.l.)
Foto: ©ZDF/Martin Valentin Menke
Der ZDF-Film entsteht aktuell in Köln und im Bergischen Land. In weiteren Rollen sind Silke Bodenbender und Manfred Zapatka zu sehen.

Für seinen letzten "Polizeiruf 110", der im Winter ausgestrahlt werden soll, stand er bis April vor der Kamera. Das bedeutet jedoch nicht, dass Matthias Brandt jetzt untätig herumsitzt. Aktuell steht der GOLDENE KAMERA-Preisträger von 2008 beispielsweise für das ZDF-Krimidrama "Endlich Leben" in Köln und im Bergischen Land vor der Kamera.

Darum geht es in "Endlich Leben"

Als Kind musste Rupert Seidlein (Matthias Brandt) mit ansehen, wie seine Eltern und sein bester Freund von zwei Polizisten erschossen wurden. Nun kehrt er als Erwachsener, immer noch traumatisiert, mit seiner Frau Anja (Silke Bodenbender) in das Dorf seiner Kindheit zurück. Kaum sind die beiden in sein Elternhaus gezogen, wird der inzwischen pensionierte Polizeihauptmeister tot im See gefunden. Als kurz darauf zwei weitere Leichen entdeckt werden, gerät Rupert ins Visier von Kommissar Wackwitz (Andreas Döhler).

Friedrich Ani und Ina Jung schrieben das Drehbuch, Regisseur Jan Bonny inszeniert den 90-Minüter. Die Dreharbeiten sollen noch bis zum 9. August 2018 dauern. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Bildergalerie: Diese Filme und Serien werden gerade noch gedreht