Endlich: Drei neue "Tatort"-Fälle für Liefers & Prahl!

Boerne (Jan Josef Liefers, l) und Hauptkommissar Frank Thiel (Axel Prahl) ermitteln für den WDR am Tatort in Münster.
Boerne (Jan Josef Liefers, l) und Hauptkommissar Frank Thiel (Axel Prahl) ermitteln für den WDR am Tatort in Münster.
Foto: © WDR/Markus Tedeskino
Womit punktet Deutschlands populärstes "Tatort"-Team aus Münster in der nächsten Krimi-Saison?

GOLDENE KAMERA wollte es genau wissen – und erreichte Axel Prahl im Tonstudio, wo er gerade sein zweites Album "Mehr" (Erstverkaufstag 3. November) einsingt. Der Schauspieler: "Die nächste Folge ist unser 34. Münster-'Tatort' – und der hat den Arbeitstitel 'Spieglein, Spieglein'. Besonders spannend: Darin taucht ein alter Bekannter aus einem früheren 'Tatort' auf."

Auch die Produktionsfirma Bavaria vermeldet bereits einen weiteren Einsatz für die Münsteraner: Der 35. Fall mit dem Arbeitstitel "Dann steht der Mörder vor der Tür" wird 2019 gezeigt.

Für "Spieglein, Spieglein" stehen Jan Josef Liefers und Axel Prahl im September und Oktober vor der Kamera, für "Dann steht der Mörder vor der Tür" im November und Dezember.

Auch die Pläne für den 36. Fall sind schon spruchreif. Drehstart ist voraussichtlich im Frühjahr 2019.

Der große Überblick über die komplette "Tatort"-Saison 2018/19 – mit Fotos von allen Highlights, etwa einem Politthriller aus Ludwigshafen sowie Devid Striesows letztem Fall "Der Pakt" – veröffentlichen die Zeitschriften TV DIGITAL und HÖRZU am kommenden Freitag. Exklusiv!

Bildergalerie: Die "Tatort"-Debütanten unter den aktiven Kommissaren