"Drei Engel für Charlie": Neue Engel gefunden!

Im neuen Kino-Reboot der 1970er-Serie übernimmt "Twilight"-Star Kristen Stewart neben Naomi Scott und Ella Balinska die Hauptrolle, Regie führt Elizabeth Banks.

Die schon länger geplante Kino-Neuauflage der Kultserie "Drei Engel für Charlie" kann an den Start gehen: Mit Kristen Stewart, Naomi Scott und Ella Balinska sind die drei Hauptdarstellerinnen gefunden. Elizabeth Banks ("Die Tribute von Panem") wird nicht nur Regie führen und den Film produzieren, sondern wirkte auch am Drehbuch mit und übernimmt in "Charlie's Angels" die Rolle von Bosley, Sekretärin des noch nie in Erscheinung getretenen Engel-Chefs Charlie. In der Neuauflage erhält dessen "Charles Townsend Agency" ein Upgrade und ist nun eine weltweit agierende Organisation.

"Eine neue Ära moderner Engel"

"'Drei Engel für Charlie' ist für mich eine der ursprünglichen Marken, die seit dem Debüt in den 1970er-Jahren starke Frauen feiern", so Banks in einer Erklärung gegenüber dem Branchenmagazin "Variety". "Dieser Film würdigt das Vermächtnis von Charles Townsend und seiner Agentur, während er eine neue Ära der moderner und globaler Engel zeigt. Ich bin außer mir vor Freude, dass ich mit Kristen, Naomi und Ella zusammenarbeiten kann, um Fans auf der ganzen Welt dieses Kapitel zu präsentieren."

Ursprünglich lief "Drei Engel für Charlie" ab Mitte der 1970er-Jahre als Serie, mit Jaclyn Smith, Farrah Facett und Kate Jackson in den Hauptrollen. Im Jahr 2000 kam eine Film-Adaption mit Cameron Diaz, Drew Barrymore und Lucy Liu in die Kinos, 2003 folgte eine Fortsetzung in gleicher Besetzung.

Für die Neuauflage steht bereits ein Starttermin fest, zumindest für den US-Markt: Das Remake soll dort am 27. September 2019 in die Kinos kommen.

Bildergalerie: Kommende Serienableger alter Kino-Hits