Josefine Preuß: "Lotta"-Doppelpack in Arbeit

Frank Roth (l.), Josefine Preuß und Bernhard Piesk am Set von "Lotta & der schöne Schein"
Frank Roth (l.), Josefine Preuß und Bernhard Piesk am Set von "Lotta & der schöne Schein"
Foto: © ZDF/Oliver Ziebe
Gleich zwei neue Folgen der beliebten ZDF-Reihe entstehen aktuell in Berlin und Umgebung.

Ein Wiedersehen mit Ärztin Charlotte "Lotta" Brinkhammer steht an: Zurzeit steht Hauptdarstellerin Josefine Preuß für die nächsten beiden Folgen der ZDF-Reihe "Lotta" vor der Kamera. An ihrer Seite spielen erneut Frank Roth und Bernhard Piesk, die Regie haben Christina Schiewe (Folge 7) und Andreas Menck (Folge 8) übernommen.

Folge 7: "Lotta & der schöne Schein"

Privatleben, was war das nochmal? Während Lotta einen Job als Gastdozentin an der Uni annimmt und erfolglos um den Respekt ihrer Studenten kämpft, bricht in ihrer Familie das Chaos aus. Nicht nur Vater Meinolf (Frank Roth) landet auf ihrer Couch, auch ihr Bruder Sebastian (Bernhard Piesk), der sich gerade von seiner Frau trennt, quartiert sich in ihrer WG ein. Nebenbei kümmert sich Lotta um eine Studentin, die Aufputschmittel schluckt, weil sie mit dem Druck nicht umgehen kann.

Folge 8: "Lotta & der lange Abschied"

Lotta kann es nicht fassen: Ihr Vater will ihr Elternhaus verkaufen. Beim Urlaub im heimatlichen Schwielow, den Lotta mit ihrer Tochter Lilo dort verbringt, gibt es deshalb gehörig Zoff. Für Lotta geht es nicht nur um den Verkauf des Hauses, sondern auch um die damit verbundenen Erinnerungen. Es fühlt sich für sie an, als würde ihre Mutter noch einmal sterben oder durch Meinolfs neue Freundin Maren (Catherine Flemming) ersetzt, die Lotta hinter dem Plan vermutet.

Die Dreharbeiten finden bis zum 25. September statt, ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Bildergalerie: Josefine Preuß und weitere Schauspielstars ohne klassische Ausbildung