Anna Schudt und Aurel Manthei haben wieder "Mordshunger"

TV-Ermittler mit Biss: Anna Schudt und Aurel Manthei in der "Mordshunger"-Folge "Wilder Westen" (2015)
TV-Ermittler mit Biss: Anna Schudt und Aurel Manthei in der "Mordshunger"-Folge "Wilder Westen" (2015)
Foto: © ZDF/Willi Weber
Eine neue Folge der beliebten ZDF-Schmunzelkrimireihe wird zurzeit im Raum Köln und im Bergischen Land gedreht.

Das westfälische Geschwisterpaar Britta (Anna Schudt) und Max Janssen (Aurel Manthei) geht wieder auf Verbrecherjagd: Am 16. August 2018 haben die Dreharbeiten für eine weitere Episode der ZDF-Krimi-Reihe "Mordshunger – Verbrechen und andere Delikatessen" begonnen. Die Reihe war 2013 mit vier 60-minütigen Folgen gestartet und wurde zwei Jahre später mit dem 90-Minüter "Wilder Westen" fortgesetzt.

Die neue "Mordshunger"-Folge: "Wie ein Ei dem anderen"

Im neuen Film wird in Klein-Beken, dem Heimatort der Geschwister, die Leiche einer Frau gefunden, die Britta wie ein Zwilling gleicht: Lea Grote. Haben Britta und Max eine weitere Schwester, von der sie bisher nichts ahnten? Da ihre Eltern tot sind, können sie sie nicht mehr fragen. Kurzerhand gibt sich Hobby-Spürnase Britta als Lea aus und mischt sich unter die reiche Düsseldorfer Gesellschaft, aus der die Tote stammt. Bei den Ermittlungen wartet auf sie und den Bruder ein Familiengeheimnis, das ihr Leben auf den Kopf stellt.

Die Dreharbeiten für "Wie ein Ei dem anderen" unter der Regie von Josh Broecker ("Marie Brand") dauern bis voraussichtlich 18. September, ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Bildergalerie: Die heiß erwarteten Fortsetzungen deutscher Top-Serien