Jan Böhmermann bekommt eigene Show im ZDF-Hauptprogramm

Jan Böhmermann darf im ZDF-Hauptprogramm so lange senden, wie er will.
Jan Böhmermann darf im ZDF-Hauptprogramm so lange senden, wie er will.
Foto: dpa
Geplant ist eine "Moderne Überraschungsshow" ohne Sendezeitbegrenzung.

Seit 2013 ist Jan Böhmermann beim Spartensender ZDFneo. Im Hauptprogramm war der Satiriker bisher hauptsächlich mit Wiederholungen seiner Late-Night-Show „Neo Magazin Royale“ zu sehen. Jetzt wird Böhmermann sein exklusives ZDF-Show-Debüt geben. Exklusiv gegenüber GOLDENE KAMERA verriet ZDF-Programmdirektor Dr. Norbert Himmler: Am 2. November um 23 Uhr moderiert Jan Böhmermann (37) im ZDF die Show "Lass Dich überwachen!".

Eine Show mit öffentlich-rechtlichen Mehrwert

„Lass Dich überwachen!“ geht aus einer Rubrik des „Neo Magazin Royale“ hervor und hat bei ZDFneo bereits ein Special bekommen: Vorab durchforsten Böhmermann und sein Team die peinlichsten Postings der Studiozuschauer in sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter und Instagram. Besonders mitteilungsfreudige Personen werden in anschließend in der Show überrascht – mit prominenter Unterstützung.

„Es wird eine große, moderne Überraschungsshow werden“, erklärt ZDF-Programmdirektor Dr. Norbert Himmler. „Aber mit dem öffentlich-rechtlichen Mehrwert, dass wir die jüngeren Zuschauer darauf hinweisen wollen, was sie mit ihren Informationen im Netz so alles preisgeben.“

Direkt im Anschluss an die „heute-show“

Überraschend ist auch die Sendedauer der Überraschungsshow: Sie ist nicht festgelegt. Fast wie Thomas Gottschalk zu seligen „Wetten, dass..?“-Zeiten darf Böhmermann solange moderieren, wie er möchte. Norbert Himmler: „Ich habe Jan Böhmermann gesagt, dass er bis tief in die Nacht senden darf, praktisch open-end, wenn die Sendung das hergibt. Er hat mir verraten, dass es schon immer sein Traum war, zwischendurch in einer Show zu den „heute“-Nachrichten nach Mainz zu übergeben und anschließend mit der Show weiterzumachen. Mal sehen, was passiert.“

Es könnte die bisher größte Bühne für den Entertainer werden: Seine neue Show läuft direkt im Anschluss an die „heute-show“. Bei der Comedy-Sendung mit Oliver Welke schauen bis zu fünf Millionen Zuschauer zu. Mal sehen, wieviele davon am 2. November bei „Lass Dich überwachen“ dranbleiben werden.

Galerie: Wer hat das Zeug zum deutschen Late-Night-Talker?