"The Crown": Christian Schwochow führt Regie

Christian Schwochow (39)
Christian Schwochow (39)
Foto: ©Johannes Simon/Getty Images
Der deutsche Filmemacher inszeniert zwei neue Folgen des Netflix-Serienhits.

Zuletzt sorgte er mit seiner gefeierten deutschen ZDF-/Arte-Serie "Bad Banks" für Aufsehen. Jetzt hat sich Regisseur Christian Schwochow den nächsten hochkarätigen Auftrag geangelt: Er wird zwei Folgen der Netflix-Serie "The Crown" inszenieren und somit als erster deutscher Regisseur die Serie mitgestalten.

Die Dreharbeiten für die dritte Staffel der aufwändig produzierten Serie über das Leben von Königin Elisabeth II. haben bereits begonnen. Statt Claire Foy verkörpert nun Olivia Colman die Queen, ihre Schwester Margaret spielt Helena Bonham Carter.

"Seit der ersten Folge elektrisiert"

"Autor und Showrunner Peter Morgan hat mit 'The Crown' eine unglaubliche Serie geschaffen. Die Fiktionalisierung des Lebens von Elisabeth II, die blutjung ihre persönliche Freiheit aufgeben musste für ein Leben zwischen Pflichterfüllung und unendlichen Privilegien, hat mich seit der ersten Folge elektrisiert", so Christian Schwochow über sein neues Projekt. "Die Produzenten von Left Bank Pictures haben eine Familie von Kreativen zusammen gebracht, die zu den Besten ihres Fachs in England gehören. Jetzt ein Teil dieser leidenschaftlichen Filmfamilie zu sein, ist ein wahnsinniges Geschenk.“

Der Grimme-Preisträger arbeitet außerdem bereits an einer zweiten "Bad Banks"-Staffel; darüber hinaus kommt im nächsten Jahr seine Siegfried-Lenz-Verfilmung "Deutschstunde" mit Tobias Moretti, Louis Hofmann und Maria Dragus in die Kinos. 2019 sollen auch die neuen "The Crown"-Folgen zu sehen sein.

Bildergalerie: Diese deutsche Serien-Events werden fortgesetzt