"Wach": Kim Franks Regiedebüt läuft auf allen Kanälen

Nike (Alli Neumann, l.) und C. (Jana McKinnon, r.) stürzen sich ins Nachtleben
Nike (Alli Neumann, l.) und C. (Jana McKinnon, r.) stürzen sich ins Nachtleben
Foto: ©ZDF/Clara Nebeling
Das Coming-of-Age-Drama des Ex-Teenieschwarms Kim Frank ist im ZDF, bei funk und auf YouTube zu sehen.

Ende der 1990er-Jahre feierte Kim Frank mit der Band Echt ("Du trägst keine Liebe in dir") Erfolge, schon vor längerer Zeit ist er jedoch ins Film- und Videobusiness gewechselt, übernahm unter anderem eine Hauptrolle in Detlev Bucks "NVA". Jetzt legt er mit "Wach" sein Spielfilm-Debüt vor, bei dem er nicht nur als Regisseur, sondern auch als Drehbuchautor, Kameramann, Cutter und Produzent fungierte.

Darum geht es in "Wach"

Die beiden Freundinnen C. und Nike wollen wach bleiben, so lang es geht - ohne Drogen zu nehmen. Eine rauschhafte Reise durch 86 schlaflose Stunden beginnt, die die beiden mit ihrer Kamera festhalten, um auf YouTube Megastars zu werden.

Trailer zu "Wach"

Sie kaufen für mehrere Tage ein, kleben die Fenster ab und verstecken alle Uhren, um jedes Zeitgefühl zu verlieren. Als überraschend Nikes Vater auftaucht, zieht es die Mädchen raus ins verregnete Ghetto. Ein Roadtrip beginnt, der die Freundschaft von C. und Nike auf eine harte Probe stellt.

Hintergrund

"Sieben Jahre lang habe ich versucht, meinen ersten Film finanziert zu bekommen. Fast 100 Musikvideos, zahlreiche Drehbücher und Konzepte für Filme und Serien später war Aufgeben trotzdem keine Option. Für mich war und ist klar: Ich muss Geschichten erzählen. Ich will Filme machen", so Kim Frank in einem offiziellen Statement. "Mir ist bei allem, was ich mache, immer eins am wichtigsten: Es muss das Beste sein, was ich zu diesem Zeitpunkt in meinem Leben unter den gegebenen Voraussetzungen machen konnte. Und genau das kann ich über meinen ersten Film sagen."

"Wach" läuft am Montag, 17. Dezember, um 0.05 Uhr im ZDF, ist aber bereits ab 20 Uhr auf YouTube sowie beim Jugendportal funk.net online abrufbar.