Neuer Regisseur für "Bond 25" gefunden

Vom Emmy-Gewinner für "True Detective" zum Bond-Regisseur: Cary Joji Fukunaga (41)
Vom Emmy-Gewinner für "True Detective" zum Bond-Regisseur: Cary Joji Fukunaga (41)
Foto: © Jason Merritt/Getty Images
Nach dem Abgang von Danny Boyle ("Trainspotting") wird "True Detective" Cary Joji Fukunaga im Registuhl des nächsten 007-Spektakels Platz nehmen.

Der Ärger um "James Bond" ist verflogen: Gestern gaben die Produzenten Michael G. Wilson und Barbara Broccoli bekannt, dass sie nach dem überraschenden Abgang von Danny Boyle ("Trainspotting") einen neuen Regisseur für 007-Spektakel Nr. 25 gefunden haben.

Im Regiestuhl für den letzten Bond-Auftritt von Daniel Craig wird Cary Joji Fukunaga Platz nehmen. Der 41-jährige Hollywood-Tausendsassa setzte sich gegen die hochgehandelten Filmemacher David Mackenzie ("Hell or High Water"), Edgar Wright ("Baby Driver") und Edward Berger ("Patrick Melrose", "Deutschland 83") durch. Zur Begründung gaben Wilson und Broccoli zu Protokoll: "Wir sind hoch erfreut, mit Cary zusammen zu arbeiten. Seine Vielseitigkeit und Innovationskraft machen ihn zur perfekten Wahl für die Regie unseres nächsten James Bond-Abenteuers."

Cary Joji Fukunaga: Der Mann für außergewöhnliche Formate

Die Innovationskraft des im kalifornischen Oakland geborenen Filmemachers wurde erstmals richtig deutlich, als Cary Joji Fukunaga die erste "True Detective"-Staffel inszenierte und dafür 2014 einen Emmy Award für die beste Regieleistung bekam. Seitdem ist Fukunaga als Drehbuchautor für den Horror-Remake-Hit "Es" und als Produzent für die Netflix-Serie "The Alienist – Die Einkreisung" in Erscheinung getreten. Sein aktuelles Projekt ist die Serien-Extravaganz "Maniac", bei Fukunaga nicht nur Regie führte, sondern auch als Showrunner fungiert.

Trotz der Verzögerung soll am März-Drehstart für "Bond 25" festgehalten werden. Der Kinostart ist für den 14. Februar 2020 angekündigt.

Bildergalerie: Alle bisherigen Bond-Filme im GOKA-Ranking