Mel Gibson dreht Remake von "The Wild Bunch"

Hollywood-Haudegen Mel Gibson nimmt ein Remake des Western-Klassikers "The Wild Bunch" in Angriff.
Hollywood-Haudegen Mel Gibson nimmt ein Remake des Western-Klassikers "The Wild Bunch" in Angriff.
Foto: © John Phillips/Getty Images
Oscar-Preisträger Mel Gibson will Sam Peckinpahs Western-Klassiker "The Wild Bunch" als Regisseur und Drehbuchautor neu auflegen.

Mit seinem Spätwestern "The Wild Bunch - Sie kannten kein Gesetz" schuf Sam Peckinpah einen Film, der zunächst wegen seiner Darstellung exzessiver Gewalt kritisiert, später jedoch als Meisterwerk gefeiert wurde. Jetzt plant Mel Gibson eine Neuauflage des Klassikers, bei der er gemeinsam mit Bryan Bagby das Drehbuch verfasst und anschließend selbst auf dem Regiestuhl Platz nimmt.

Die Neuauflage eines Western-Klassikers

Wie sehr sich Gibson dabei am Original orientiert, ist noch nicht bekannt. In den vergangenen Jahren waren bereits mehrfach Neuverfilmungen des Films in Planung, bei denen die Handlung teilweise in die Gegenwart verlegt werden sollte. Peckinpahs Original spielt im Jahr 1914 und handelt von einem alternden Banditen (William Holden), der mit seiner Gang einen letzten großen Coup plant. Doch ein früherer Weggefährte heftet sich mit einer Bande skrupelloser Kopfgeldjäger an seine Fersen.

Originaltrailer zu "The Wild Bunch" (1969)

Ob Gibson in seiner Neuauflage selbst eine Hauptrolle übernimmt und wann der Film in die Kinos kommen wird, ist noch nicht bekannt.

Bildergalerie: Kommende Reboots von Film- und Serienklassikern