Thekla Carola Wied: Hauptrolle in neuer ARD-Komödie

Henriette Richter-Röhl, Thekla Carola Wied, Regisseurin Neelesha Barthel und Jochen Matschke (v.l.)
Henriette Richter-Röhl, Thekla Carola Wied, Regisseurin Neelesha Barthel und Jochen Matschke (v.l.)
Foto: ©ARD Degeto/Hendrik Heiden
In "Sie sucht ihn" spielen die GOKA-Preisträgerin und Henriette Richter-Röhl ein ungleiches Mutter-Tochter-Gespann.

Munterer Familienzwist in der ARD: Seit dem 25. September stehen in München, Baierbrunn und Umgebung Henriette Richter-Röhl, Thekla Carola Wied (GOLDENE KAMERA 1984 und 1986) und Jochen Matschke für die Komödie "Sie sucht ihn" (AT) vor der Kamera. Das Drehbuch stammt von Anette Lies und Michael Kenda, die Regie hat Neelesha Barthel übernommen.

Darum geht es in "Sie sucht ihn"

Katharina (Henriette Richter-Röhl) ist Anwältin für Insolvenzrecht in München. Sie arbeitet hart und stellt in jeder Hinsicht hohe Ansprüche an sich und ihr Leben. Zu ihrer Mutter Johanna (Thekla Carola Wied), ihrer Schwester Jana (Christiane Bärwald), den beiden Nichten und der dörflichen Herkunft hat sie wenig Kontakt. Als Johanna nach einem kleinen Unfall Hilfe braucht, will Katharina ihr Elternhaus von Schreiner Mike (Jochen Matschke) altersgerecht umbauen lassen. Johanna lässt sie gewähren, besteht aber darauf, dass Katharina die Bauarbeiten selbst beaufsichtigt - und zwingt ihre Tochter so, die Kanzlei kurzfristig von München in die Provinz zu verlegen.

Die Dreharbeiten dauern noch bis zum 25. Oktober, der Sendetermin steht noch nicht fest.

In unserer Bildergalerie sehen Sie weitere Dreharbeiten, die zur Zeit stattfinden: