"Die Brücke": Finale Staffel im November

Kommissarin Saga (Sofia Helin) ermittelt in der neuen Staffel der Erfolgsserie "Die Brücke" zum vierten Mal am Öresund.
Kommissarin Saga (Sofia Helin) ermittelt in der neuen Staffel der Erfolgsserie "Die Brücke" zum vierten Mal am Öresund.
Foto: © ZDF/Jens Juncker-Jensen
In den neuen Folgen des Scandinavian Noir-Hits "Die Brücke" wird die schwedische Kriminalkommissarin Saga Norén selbst eines Verbrechens beschuldigt.

Ein letztes Mal kehrt die schwedische Kriminalkommissarin Saga Norén (Sofia Helin) zurück: Das ZDF die vierte und letzte Staffel der schwedisch-dänischen Serienproduktion "Die Brücke" (bis zum 10. Februar 2018 hier in der ZDF-Mediathek auf Abruf).

Das passiert in den neuen Folgen

Zu Beginn sitzt Saga Norén selbst noch in Untersuchungshaft: Sie steht unter Verdacht, ihre eigene Mutter ermordet zu haben. Ihr Partner und Freund Henrik (Thure Lindhardt) erreicht schließlich die Freilassung. Dann geht es auch bereits um den nächsten Mordfall: Eine Frau wird auf der Insel Pepparholm am Fuß der Öresundbrücke brutal ermordet - sie wurde zu Tode gesteinigt. Es könnte ein Motiv in dem Skandal um eine Abschiebeentscheidung geben, die in der Öffentlichkeit viel Aufmerksamkeit erregt hat.

Eine der Spuren führt zu Red October, einer linksradikalen Gruppierung, die der Ausländerbehörde gedroht hatte. Ins Visier gerät ein iranischer Flüchtling, der nach Ablehnung seines Asylantrages untergetaucht ist.

Bildergalerie: Deutsche Serien mit internationalen Wurzeln wie "Die Brücke"