"Schuld nach Ferdinand von Schirach": Dritte Staffel im Dreh

Oliver Masucci (l.), Verena Altenberger und  Moritz Bleibtreu stehen für die allerletzte Folge der ZDF-Krimireihe "Schuld" gemeinsam vor der Kamera.
Oliver Masucci (l.), Verena Altenberger und Moritz Bleibtreu stehen für die allerletzte Folge der ZDF-Krimireihe "Schuld" gemeinsam vor der Kamera.
Foto: © ZDF/Wolf Siegelmann
Für die finale "Schuld"-Staffel mit Moritz Bleibtreu dienen wieder vier Kurzgeschichten des Bestseller-Autors als Vorlage.

Seit 2015 stand Moritz Bleibtreu in bislang zehn Folgen als Rechtsanwalt und Strafverteidiger Friedrich Kronberg vor der Kamera. Jetzt werden ein weiteres – vorerst letztes – Mal vier Kurzgeschichten von Autor Ferdinand von Schirach verfilmt: In Berlin laufen aktuell die Dreharbeiten für vier Folgen der dritten Staffel des preisgekrönte Formats. Vorlage sind Geschichten aus "Schuld" sowie aus dem 2018 erschienenen Band "Strafe"

Um diese Fälle geht es in der finalen Staffel

Im Zentrum der Geschichten steht erneut die Frage, wie die Schuld eines Menschen zu wiegen sei. Dabei wird Anwalt Friedrich Kronberg (Moritz Bleibtreu) wieder mit außergewöhnlichen Fällen und moralischen Konflikten konfrontiert. So vertritt er eine junge Frau (Elisa Schlott), die wegen Kindstötung vor Gericht kommt, während sie selbst fast noch ein Kind ist und mit einem schwerwiegenden Trauma zu kämpfen hat.

In der nächsten Folge geht es um einen Mann (Milan Peschel), der wegen schwerer Körperverletzung angeklagt ist. Er besteht darauf, in Notwehr gehandelt zu haben, um seine Freundin zu verteidigen - diese ist jedoch kein Mensch, sondern eine lebensechte Sexpuppe. In Fall drei beschäftigt sich Kronberg mit dem Fall eines Angestellten (David Bennent), der sich übersehen und hintergangen fühlt. Als dieser durch einen Zufall in ein Drogengeschäft verwickelt wird, findet er ausgerechnet im Gefängnis doch noch zu seiner wahren Größe.

Und in der letzten Folge der Staffel trifft Kronberg seinen Jugendfreund Richard (Oliver Masucci) wieder. Die tragische Geschichte seiner Ehe stürzt Richard in eine tiefe Krise und lässt in Kronberg Zweifel an der eigenen Berufung aufkommen.

Die Regie hat Nils Willbrandt übernommen, die Drehbücher stammen von Annika Tepelmann, André Georgi, Niels Holle und Jan Ehlert. Zur weiteren prominenten Besetzung zählen Verena Altenberger, Benno Fürmann, Stefanie Stappenbeck, Sascha Alexander Gersak, Katharina Lorenz, Birge Schade und viele weitere. Der Sendetermin für die neuen Folgen steht noch nicht fest.

Bildergalerie: Das passierte in der 2. Staffel von "Schuld"