"Einstein" goes USA

Möglicherweise bald auch in den USA im Einsatz: Sat.1-Spürnase "Einstein" mit Tom Beck wird für NBC adaptiert.
Möglicherweise bald auch in den USA im Einsatz: Sat.1-Spürnase "Einstein" mit Tom Beck wird für NBC adaptiert.
Foto: © Sony Music Entertainment Germany
NBC arbeitet aktuell an einer US-Adaption der Sat.1-Serie "Einstein" mit Tom Beck.

Deutsche Serien sind beliebt in Hollywood: Nachdem kürzlich bekannt wurde, dass ein US-Remake von "Der letzte Bulle" realisiert werden soll, geht jetzt der nächste englischsprachige Ableger an den Start: Der US-Sender NBC entwickelt eine Adaption der Sat.1-Serie "Einstein".

Das Drehbuch ist in Arbeit

Im deutschen Original verkörpert seit 2015 Tom Beck den unehelichen Ururenkel des genialen Wissenschaftlers Albert Einstein, der die Polizei als externer Berater von der Aufklärung von Kriminalfällen unterstützt. Eine dritte Staffel mit zwölf neuen Folgen befindet sich zurzeit im Dreh und soll 2019 ausgestrahlt werden.

Auch im US-Remake soll ein unehelicher Nachfahre Einsteins im Mittelpunkt stehen, der die Genialität seines berühmten Vorfahrens geerbt hat und von der Polizei engagiert wird, um ihr bei der Auflösung komplexer Fälle zur Seite zu stehen. Mit dem Drehbuch wurde Michael Reisz beauftragt, der sich unter anderem mit Serien wie "Shadowhunters" und "Boston Legal" einen Namen gemacht hat. Er wird auch als einer der Produzenten fungieren.

Wer in der amerikanischen Fassung die Hauptrolle übernehmen wird und wann die Serie ausgestrahlt werden soll, ist noch nicht bekannt.

Bildergalerie: Deutsche Serien mit internationalen Wurzeln