"Dann steht der Mörder vor der Tür": 35. Münster-"Tatort" im Dreh

Axel Prahl und Jan Josef Liefers bei den Dreharbeiten zum 34. "Tatort: Spieglein, Spieglein“ im September 2018.
Axel Prahl und Jan Josef Liefers bei den Dreharbeiten zum 34. "Tatort: Spieglein, Spieglein“ im September 2018.
Foto: dpa
Nachdem Jan Josef Liefers und Axel Prahl im September bereits den "Tatort: Spieglein, Spieglein" abgedreht haben, stehen die beliebten Ermittler nun für ihren 35. Fall vor der Kamera.

Grund zur Freude für "Tatort"-Münster-Fans: Als Entschädigung dafür, dass Boerne und Thiel in diesem Jahr nur in einer Folge im Ersten ermittelten, drehen sie noch bis zum 13. Dezember dieses Jahres ihren 35. Fall. Und das Beste: Anfang 2019 soll ein weiterer Dreh folgen. Ein Indiz dafür, dass im kommenden Jahr das beliebte Ermittler-Duo häufiger zu sehen sein wird.

Darum geht's in "Dann steht der Mörder vor der Tür"

Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl) und Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) haben wenige Tage vor Weihnachten bei Gericht das Schluss-Plädoyer von Staatsanwältin Wilhelmine Klemm (Mechthild Großmann) gehört. Noch ist das Urteil nicht gefällt, aber die Indizienlage bei dem Mord war eindeutig und der Fall abgeschlossen. Die Weihnachtsferien können kommen. Doch da meldet sich ein mysteriöser Anrufer und behauptet, Kommissarin Nadeshda Krusenstern (Friederike Kempter) in seiner Gewalt zu haben…

Der Cast

Mit dem "Tatort: Dann steht der Mörder vor der Tür" realisiert Regisseur Thorsten C. Fischer seine 11. "Tatort"-Folge. Auch das Autoren-Duo Stefan Cantz und Jan Hinter sind keine "Tatort"-Neulinge: Sie schrieben bereits das Drehbuch zur 1. Folge des Münster-"Tatort" und zu "Schlangengrube".

Natürlich sind auch wieder ChrisTine Urspruch als Silke "Alberich" Haller und Claus D. Clausnitzer als "Vadder" Herbert Thiel mit dabei. In weiteren Rollen sind u. a. Sascha Alexander Geršak ("Gladbeck", "Bad Banks"), David Bennent ("Die Blechtrommel", "Nebel im August"), Sophie Lutz ("Kruso", "Hanne"), Oleg Tikhomirov ("Berlin Babylon", "Werk ohne Autor") zu sehen.

Noch kein Sendetermin

Der Sendetermin steht noch nicht fest. Was aber feststeht ist, dass der 36. Fall mit Boerne und Thiel voraussichtlich im Frühjahr 2019 gedreht wird.

Bildergalerie: Die Nebenrollen-Könige unter den "Tatort"-Kommissaren