"Im Schatten der Angst": Julia Koschitz entlarvt einen Serienmörder

Julia Koschitz übernimmt die Hauptrolle als ermittelnde PÜsychologin im ZDF-Thriller "Im Schatten der Angst"
Julia Koschitz übernimmt die Hauptrolle als ermittelnde PÜsychologin im ZDF-Thriller "Im Schatten der Angst"
Julia Koschitz und Justus von Dohnányi stehen zur Zeit in Wien für den ZDF-Thriller "Im Schatten der Angst" vor der Kamera.

Darum geht's in "Im Schatten der Angst"

Der bekannte Architekt Carsten Spanger (Justus von Dohnányi) hat eine junge Frau entführt. Karla Eckhardt (Julia Koschitz) ist forensische Psychiaterin und arbeitet als Gutachterin in Strafprozessen. Sie soll beurteilen, ob der Angeklagte schuldfähig ist. Karla diagnostiziert bei ihm eine schwerwiegende Persönlichkeitsstörung und hat bald den Verdacht, einen Serienmörder vor sich zu haben. Als sich andeutet, dass noch ein Opfer in einem Versteck leben könnte, muss sie Spangers Vertrauen gewinnen. Doch Spanger zwingt Karla dazu, sich ihren eigenen Dämonen zu stellen.

In weiteren Rollen sind u. a. Aaron Friesz, Marie-Christine Friedrich, Michou Friesz, Johannes Silberschneider, Andreas Patton und Johannes Zeiler zu sehen.

Im Trend: ermittelnde Psychiater?

Ermittelnde Psychiater im TV gibt es viele: Ulrich Noethen als Dr. Jessen in "Neben der Spur" oder Heino Ferch als Richard Brock in "Spuren des Bösen". In "Professor T." löst Matthias Matschke als psychologischer Kriminologe die Fälle und Fritz Karl versetzt sich als Gerichtsspychologe Thomas Meiberger in die Täter ("Meiberger - Im Kopf des Täters"). Doch nun kommt mit Karla Eckhardt die erste ermittelnde Psychologin ins TV. Dabei ist Julia Koschitz die Ermittlungsarbeit nicht fremd: Ihre erste TV-Rolle hatte die Österreicherin in der mit dem Grimme-Preis ausgezeichneten Schmunzel-Krimiserie "München 7"

Bildergalerie: Österreichische Ermittler im deutschen Fernsehen

Hintergrund

Regisseur Till Endemann inszeniert "Im Schatten der Angst" nach dem Drehbuch von Rebekka Reuber und Marie-Therese Thill. Er realisierte bereits die "Island"-Krimis mit Franka Potente als ermittelnde Krimiautorin Solveig Karlsdottir in der Hauptrolle. Obwohl die Einschaltqouten gut waren (4,95 Millionen Zuschauer), wurde die Reihe nicht fortgesetzt.

Die Dreharbeiten zu "Im Schatten der Angst" in Wien und anschließend in München dauern voraussichtlich bis Mitte Dezember 2018. Ein Sendetermin für steht noch nicht fest.

Bildergalerie: Diese Filme und Serien werden gerade noch gedreht