"Spides": SyFy produziert Alien-Serie in Berlin

Falk Hentschel spielte in der TV-Serie "Legends of Tomorrow" (2016) den "Hawkman".
Falk Hentschel spielte in der TV-Serie "Legends of Tomorrow" (2016) den "Hawkman".
Foto: CW Televison Network
Rosabell Laurenti Sellers ("Game of Thrones") und Falk Hentschel ("Marvel's Agent of S.H.I.E.L.D.") übernehmen Hauptrollen.

Der Pay-TV-Sender Syfy produziert erstmals eine Fiction-Serie in Deutschland: In Berlin wird aktuell die Serie "Spides" gedreht, für die jede Menge hochkarätige Darsteller verpflichtet wurden. Neben den Hauptdarstellern Rosabell Laurenti Sellers, Falk Hentschel und Florence Kasumba ("Avengers") stehen unter anderem Damian Hardung, Désirée Nosbusch, Susanne Wuest, Aleksandar Jovanovic, Branko Tomovic, Ben Bela Böhm und Francis Fulton-Smith vor der Kamera.

Darum geht es in "Spides"

Im heutigen Berlin erwacht Nora (Rosabell Laurenti Sellers) ohne Erinnerung an ihr früheres Leben aus dem Koma, nachdem sie eine mysteriöse Droge genommen hatte. Der Ermittler David Leonhart (Falk Hentschel), und seine Partnerin Nique Navar (Florence Kasumba) verfolgen die Spur der geheimnisvollen Substanz und finden eine Verbindung zu zahlreichen vermissten Teenagern. Als Nora langsam bewusst wird, was mit ihr passiert ist, kommt eine unglaubliche Verschwörung ans Licht: Aliens versuchen mit der synthetischen Droge Menschen zu infiltrieren und deren Körper als Wirt zu benutzen!

Rainer Matsutani ("Das Inferno – Flammen über Berlin") fungiert als Showrunner, Drehbuchautor und Regisseur. Die acht jeweils einstündigen Folgen sollen Ende 2019 ausgestrahlt werden.

Die Serien-Highlights im November: