"Der Kriminalist" Christian Berkel quittiert seinen Dienst

Hauptkommissar Schumann (Christian Berkel) nimmt seinen Hut.
Hauptkommissar Schumann (Christian Berkel) nimmt seinen Hut.
Foto: ZDF /Christiane Pausch
Aus, Schluss, vorbei – die ZDF-Freitagabend-Reihe "Der Kriminalist" wird eingestellt.

"Es war ein großes Geschenk, der Figur Leben einhauchen und sie über so einen langen Zeitraum gestalten zu dürfen", so Hauptdarsteller Christian Berkel (GOLDENE KAMERA 2009). "Ich habe die Rolle sehr gerne gespielt und meine Arbeit geliebt, aber ich möchte mich jetzt wieder neuen Projekten zuwenden. Mein Ziel war es immer, aufzuhören, wenn es am schönsten ist. Ich danke dem ZDF, meinen Produzenten und Kollegen, aber vor allem den Zuschauern für ihre Treue und ihr Vertrauen."

Insgesamt wird es 109 Folgen bzw. 14 Jahre Krimiunterhaltung mit dem Kriminalisten Bruno Schumann (Christian Berkel) und seinen Kollegen Verena Kleinefeldt (Johanna Polley) und Kommissar Jan Michalski (Timo Jacobs) geben.

Das besondere der Rolle Schumann ist es, dass der Kommissar sich den Opfern widmet, um Hinweise auf die Täter zu finden.

Frank Zervos, ZDF-Hauptredaktionsleiter Fernsehfilm/Serie bedankte sich bei Christian Berkel für "sein Engagement und seine herausragende schauspielerische Leistung."

Gedreht wird noch bis Ende Mai und die letzte Folge wird dann 2020 zu sehen sein.

Auch die Kommissare haben schon ihren Dienst quittiert.