Harald Krassnitzer und Maria Simon drehen "Über Land"-Spielfilm

Neuzugang im "Über Land"-Team: Harald Krassnitzer (l.) übernimmt im Spielfilm-Ableger der ZDF-Miniserie von Franz X. Bogner die Amtsrichter-Rolle neben Chauffeurin Maria Simon.
Neuzugang im "Über Land"-Team: Harald Krassnitzer (l.) übernimmt im Spielfilm-Ableger der ZDF-Miniserie von Franz X. Bogner die Amtsrichter-Rolle neben Chauffeurin Maria Simon.
Foto: © ZDF/Johannes Mueller
Für den Spielfilm-Ableger ihrer ZDF-Miniserie "Über Land" bekommt GOLDENE KAMERA-Preisträgerin Maria Simon als neuen Amtsrichter Harald Krassnitzer vorgesetzt.

Schon seit Ende April laufen in München und Umgebung die Dreharbeiten für einen Spielfilm-Ableger der etwas anderen Heimat-Miniserie "Über Land", in der GOLDENE KAMERA-Preisträgerin Maria Simon als Taxifahrerin mit Ostberliner Schnauze "Kir Royal"-Ikone Franz Xaver Kroetz als anarchischen Amtsrichter durch die bayrische Provinz kutschiert hat.

Nachdem sich Kroetz schon vor Ausstrahlung der Miniserie öffentlich über die Sendeplatzierung im sonntäglichen Nachmittagsprogramm beschwert hatte, ist es wenig verwunderlich, dass er für die Spielfilm-Episode nicht mehr zur Verfügung stand und durch den Wiener "Tatort"-Grantler Harald Krassnitzer ersetzt wird.

Darum geht's im "Über Land"-Spielfilm

Amtsrichter Max Althammer ist tot. Bei der Beerdigung erfährt sein bester Freund Hans Bachleitner (Harald Krassnitzer), dass ihn Althammer als Erben eingesetzt hat: Er soll nicht nur dessen nicht abgeschlossenen Fälle übernehmen, sondern sich auch um eine Parzelle in einer Münchener Schrebergartensiedlung kümmern. Dort hausen Rocker, die für eine Baufirma die Bewohner vertreiben.

Zudem eröffnet ihm Gerichtspräsidentin Dr. Bettina Schack (Suzanne von Borsody), dass er Althammers Fahrerin Frieda Mirko (Maria Simon) übernehmen soll. Doch schon der erste Fall am Amtsgericht führt zum Konflikt zwischen Bachleitner und Frieda, die ihre Wut an einer halbvollen Bierdose abreagiert – und einen Polizisten an der Stirn trifft. Für Frieda eine Bagatelle, nicht aber für Polizei und Staatsanwaltschaft. (Inhalt: ZDF)

Die Dreharbeiten in München und Umgebung dauern voraussichtlich noch bis Ende Mai. Regie führt wie bei den ersten drei Episoden der "Über Land"-Miniserie der bayrische Kult-Fernsehmacher Franz X. Bogner ("München 7"), der auch das Drehbuch schrieb. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.