Ein ganz besonderer "Tatort": 7 Kommissare, kein Drehbuch

Im „Super-Tatort“ stehen sieben Kommissare vor der Kamera. Hier sind Friedrich Mücke (Henry Funck), Anna Schud (Martina Bönisch), Jörg Hartmann (Peter Fabe) und Friederike Kempter (Nadeshda Krusenstern) zu sehen (v.l.)
Im „Super-Tatort“ stehen sieben Kommissare vor der Kamera. Hier sind Friedrich Mücke (Henry Funck), Anna Schud (Martina Bönisch), Jörg Hartmann (Peter Fabe) und Friederike Kempter (Nadeshda Krusenstern) zu sehen (v.l.)
Der WDR soll einen ganz besonderen "Tatort" gedreht haben: Heimlich standen für den neuen Fall sieben Kommissare ohne Drehbuch vor der Kamera.

So einen „Tatort“ wie ihn laut BILD klammheimlich der WDR gerade gedreht hat, gab es noch nie: An nur zwei Drehtagen soll in Siegburg (Nordrhein-Westfalen) vergangene Woche ein „Super-Tatort“ entstanden sein, in dem gleich sieben Kommissare ermitteln. Sie alle mussten zudem improvisieren, da es kein Drehbuch gegeben haben soll.

Diese "Tatort"-Kommissare sind mit dabei

Neben den GOLDENE KAMERA-Preisträgern Jörg Hartmann, als Dortmund-Kommissar Peter Faber, sowie Anna Schudt, als seine Kollegin Martina Bönisch, sollen auch Friederike Kempter, die im Münster-„Tatort“ die Ermittlerin Nadeshda Krusenstern spielt, und Friedrich Mücke, der in Erfurt als Hauptkommissar Henry Funck ermittelte, vor der Kamera gestanden haben.

Die Überraschung: TV-Urgewalt Ben Becker soll einen neuen „Tatort“-Kommissar spielen. Und auch „Tatortreiniger“ Bjarne Mädel und „Polizeiruf 110“-Kommissar Charly Hübner sollen laut BILD mit von der Partie sein. Zudem waren auch Nicholas Ofczarek und Elena Uhlig am Set.

Erst Anfang 2020 im Ersten

Zum Inhalt ist noch nichts bekannt. Es soll sich um einen Improvisationskrimi handeln. Es gab kein Drehbuch, dafür aber 24 Kameramänner – der Schnitt wird daher mehrere Monate in Anspruch nehmen. So soll der Spezial-"Tatort" aller Voraussicht nach Anfang des kommenden Jahres im Ersten zu sehen sein. BILD spricht vom 1. Januar 2020.

Bildergalerie: Bevor sie "Tatort"-Kommissare waren

Mit acht "Tatort"-Auftritten vor Beginn der eigenen Kommissar-Karriere gehört Wolfram Koch zu den Spitzenreitern unter den aktuellen Ermittlern, von denen die meisten bereits "Tatort"-Luft geschnuppert hatten, bevor sie ihren Krimidienst antraten. Doch es gibt noch mehr: