"Der Bergdoktor" – alles über die neuen Folgen

Andrea Gerhard (als Linn Kemper), Hans Sigl (als Dr. Martin Gruber) und Ronja Forcher (als Lilli Gruber).
Andrea Gerhard (als Linn Kemper), Hans Sigl (als Dr. Martin Gruber) und Ronja Forcher (als Lilli Gruber).
Foto: ZDF/Leichtfried
2020 wird es beim GOLDENEN KAMERA-Preisträger "Der Bergdoktor" dramatisch: Stress mit der Ex und Trennung der Gruber-Brüder.

Am 4. Juni haben die Dreharbeiten zu sieben neuen Folgen von "Der Bergdoktor" (GOLDENE KAMERA bei der Publikumswahl "Beliebteste Heimatserie" 2019) in Ellmau und Umgebung begonnen. Jetzt wurden neue Informationen zur 13. Staffel bekannt gegeben.

Zum Drehstart am Wilden Kaiser begrüßte Hans Sigl seine Fans und bedankte sich noch mal bei allen Online-Votern für die GOLDENE KAMERA:

Zunächst ist aber vieles beim Alten geblieben: Neben Hans Sigl in der Titelrolle stehen an 112 Drehtagen erneut Heiko Ruprecht, Monika Baumgartner, Ronja Forcher, Natalie O'Hara, Mark Keller und Rebecca Immanuel vor der Kamera. Produziert werden sieben mal 90 Minuten, die beginnend mit einem Winterspecial, welches bereits Anfang des Jahres abgedreht wurde, ab Januar 2020 im ZDF ausgestrahlt wird.

Darum geht's in der 13. Staffel von "Der Bergdoktor"

Hans (Heiko Ruprecht) kehrt dem Gruberhof und seinem Bruder Martin (Hans Sigl) den Rücken zu und zieht endlich bei seiner großen Liebe Susanne Dreiseitl (Natalie O'Hara) und deren Tochter ein. Martins Ex Anne (Ines Lutz), die ja jüngst das Anwesen gepachtet hat, bringt sich an seiner Stelle in die Geschäfte des Hofes ein. Gemeinsam mit Martins Mutter Lisbeth Gruber (Monika Baumgartner) will sie die Grubermilch vermarkten.

So viel Nähe zu der ehemaligen Partnerin stellt Martin vor große Herausforderungen. Dass ausgerechnet der Milchbauer Gregor (neu dabei: Gabriel Merz) ein Auge auf Anne geworfen hat, macht Martins Leben auch nicht gerade leichter. Zudem kommt der Arzt einer ungeheuerlichen Wahrheit auf die Spur.

In einer kleinen Käserei erleidet der Besitzer Bernd Tannhofer (Anian Zollner) einen Zusammenbruch. Zunächst wirkt es, als handle es sich um einen epileptischen Anfall, als aber auch Tannhofers achtjähriger Sohn hohes Fieber ereilt, vermuten Martin, Dr. Kahnweiler (Mark Keller) und Dr. Fendrich (Rebecca Immanuel) bei beiden eine Vergiftung.

Gabriel Merz spielt den Milchbauern Gregor

Gabriel Merz absolvierte an diversen Schulen eine klassische Schauspielerausbildung und war an verschiedenen Theatern tätig. Der 48-Jährige ist zudem Drehbuchautor und Regisseur. Bekannt wurde er durch Serien wie "Aus gutem Haus", "SOKO Leipzig", "Rote Rosen" und "Der Lehrer". Im Januar war er in einer Hauptrolle in "Rosamunde Pilcher – Morgens stürmisch, abends Liebe" zu sehen. Im April stand Merz noch für die Serie "Rebels of Steel", in der Biker einen Serienmörder jagen, vor der Kamera.

Die Dreharbeiten der 13. Staffel werden noch bis Ende des Jahres andauern und von Jorgo Papavassiliou, Florian Kern und Axel Barth inszeniert. Derzeit laufen die Wiederholungen der neunten Staffel von "Der Bergdoktor" donnerstags im ZDF.

"Der Bergdoktor" in Bildern: