Max Wright ist tot: Trauer um Willie Tanner aus "Alf"

In "Alf" wurde Max Wright als Willie Tanner berühmt.
In "Alf" wurde Max Wright als Willie Tanner berühmt.
Foto: © Warner Home Video
Als Willie Tanner in der Kultserie "Alf" wurde Max Wright weltberühmt. Nun ist der US-Schauspieler im Alter von 75 Jahren gestorben.

Wie das Boulevard-Portal "TMZ" berichtet, sei Max Wright an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben. Das Portal beruft sich auf die Familie des Schauspielers. Bei Max Wright sei bereits im Jahr 1995 Lymphdrüsenkrebs diagnostiziert worden. Jedoch soll er sich eigentlich seit dem auf dem Weg der Besserung befunden haben, heißt es. Er wurde 75 Jahre alt.

In "Alf" wurde Max Wright als Willie Tanner berühmt

Max Wright wurde in der Rolle des Familienvaters Willie Tanner in "Alf, die als "Beste Fernsehserie" 1989 die GOLDENE KAMERA ausgezeichnet wurde, weltberühmt. Über vier Staffeln und 102 Folgen hinweg, von 1986 bis 1990, mimte er den etwas verklemmten Sozialarbeiter und Vater zweier Kinder. Die hatte er genauso wenig im Griff, wie den Außerirdischen, der in seiner Garagen notgelandet ist und als "Alf" in die Familie aufgenommen wurde. Und das, obwohl er am liebsten Katzen verspeiste.

Nach dem Ende von "Alf" war Wright in mehreren TV-Filmen und -Serien zu sehen. Die wohl bekanntesten Auftritte waren in "Mord ist ihr Hobby", "Wer ist hier der Boss?" und in "Friends".

"Alf kehrt auf die Erde zurück", so verkündete im August 2018 das Branchenmagazin "Hollywood Reporter" das "Alf"-Combeack nach 28 Jahren. Warner Bros arbeite bereits an einer Neuauflage der erfolgreichen Sitcom. Dem Bericht zufolge seien die Autoren Tom Patchett und Paul Fusco, die auch die Originalserie erfunden und geschrieben haben, wieder am Projekt beteiligt. Im Reboot soll Alf auf die Erde zurückkehren und in der Garage einer neuen Familie unterkommen.

Diese deutschen TV-Klassiker haben die Zuschauer in den 80er Jahren begeistert: