Drehstart für neuen "Erzgebirgskrimi"

Alexander Hörbe, Teresa Weißbach, Kai Scheve, Lara Mandoki, Esther Zimmering, Katharina Lorenz und Tim Bergmann (v.l.) am Set
Alexander Hörbe, Teresa Weißbach, Kai Scheve, Lara Mandoki, Esther Zimmering, Katharina Lorenz und Tim Bergmann (v.l.) am Set
Foto: ©ZDF/Uwe Frauendorf
Mit "Tödlicher Akkord" produziert das ZDF zum zweiten Mal einen Krimi in der Erzgebirg-Region. Statt Stephan Luca ermittelt nun Kai Scheve.

Im Oktober 2018 vermeldete das ZDF den Drehstart für den allerersten "Erzgebirgskrimi", in dem Stephan Luca als Hauptkommissar Ralf Adam vor der Kamera stand. Der Film mit dem Titel "Der Tote im Stollen" wurde bislang noch nicht ausgestrahlt, jetzt ist jedoch schon der nächste Krimi in Arbeit, der in der Region spielt. Zentrale Figur ist diesmal Kai Scheve als Hauptkommissar Robert Winkler (Kai Scheve), der einen Mordfall im Umfeld des Bergmannsorchesters Schneeberg untersucht.

Darum geht es in "Tödlicher Akkord"

Die Landschaftsarchitektin Katja Hartmann wird erschlagen im Wald gefunden. Hauptkommissar Robert Winkler (Kai Scheve) und seine Kollegin Karina Szabo (Lara Mandoki) ermitteln im Kreis der Bergmannskapelle Schneeberg, in der Katja als Hornistin spielte. Bei der Befragung der Orchestermitglieder rücken neben dem machtbewussten Dirigenten auch einige Musikerkollegen in den Fokus der Ermittlungen, die Streit mit Katja hatten.

Verdächtig macht sich auch das Ehepaar Constanze und Peter Wiese (Katharina Lorenz, Tim Bergmann), das den Ermittlern lange verheimlicht, dass es mit Katja oft zu dritt über die Grenze ins tschechische Karlsbad gefahren ist. Als es bei der Generalprobe zum alljährlichen groß gefeierten "Bergstreittag" ein weiteres Opfer gibt, spitzen sich die Ereignisse zu.

In weiteren Rollen sind Teresa Weißbach, Esther Zimmering und Andreas Schmidt-Schaller zu sehen, Regie führt Ulrich Zrenner. Die Dreharbeiten laufen noch bis Mitte August, der Sendetermin steht noch nicht fest.

Weitere aktuelle Produktionen im Überblick...