Serienadaption von "Vier Hochzeiten und ein Todesfall" läuft bei VOX

Bei der Neuauflage von "Vier Hochzeiten und ein Todesfall" in den Hauptrollen zu sehen (von links): Gemma (Zoe Boyle), Duffy (John Paul Reynolds), Maya (Nathalie Emmanuel), Kash (Nikesh Patel), Zara (Sophia La Porta), Ainsley (Rebecca Ritterhouse) und Craig (Brandon Mychal Smith).
Bei der Neuauflage von "Vier Hochzeiten und ein Todesfall" in den Hauptrollen zu sehen (von links): Gemma (Zoe Boyle), Duffy (John Paul Reynolds), Maya (Nathalie Emmanuel), Kash (Nikesh Patel), Zara (Sophia La Porta), Ainsley (Rebecca Ritterhouse) und Craig (Brandon Mychal Smith).
Foto: hulu
Mit dem britischen Komödie-Hit "Vier Hochzeiten und ein Todesfall" wurde Hugh Grant 1994 weltweit bekannt. Die deutschen Rechte an der sechsteiligen Serie hat sich jetzt die Mediengruppe RTL gesichert.

In der Serienadaption, die in den USA beim Streamingdienst Hulu läuft, dreht sich - wie im gleichnamigen Film - alles um die Themen Liebe und Freundschaft: Die vier Freunde Maya (Nathalie Emmanuel), Craig (Brandon Mychal Smith), Ainsley (Rebecca Rittenhouse) und Duffy (John Reynolds) treffen bei der Hochzeitsfeier eines gemeinsamen Freundes in London wieder aufeinander und wollen eigentlich nur einen schönen Tag genießen.

Trailer: "Vier Hochzeiten und ein Todesfall"

Doch dann wird am Traualtar ein Geheimnis verraten, das ihr Leben völlig durcheinanderbringt und den Auftakt für ein turbulentes Jahr voller Lovestorys und Liebeskummer darstellt. Beziehungen entstehen, andere zerbrechen, politische Skandale kommen ans Licht, die Londoner Gesellschaft wird verspottet und es stehen ganz nebenbei natürlich vier Hochzeiten und ein Todesfall an.

Gastauftritt für Andie MacDowell

Die mehrfach für den Emmy nominierte Drehbuchautorin, Schauspielerin und Produzentin Mindy Kalling hat für ihre Adaption aber nur die Grundidee der erfolgreichen Komödie übernommen und setzt auf einen komplett neuen Cast. Einzige Ausnahme ist GOLDENE KAMERA Preisträgerin Andie MacDowell (1997), die einen kurzen Gastauftritt hat. Sie spielte im Original die weibliche Hauptrolle an der Seite von Hugh Grant (GOLDENE KAMERA 2005). Ob er einfach nicht gefragt wurde oder keine Lust auf einen Kurzauftritt hatte, ist uns leider nicht bekannt.

Die Miniserie soll bei VOX und der RTL-Plattform TVnow noch in diesem Jahr zu sehen sein, wie RTL Deutschland mitteilte.

Die Serien-Highlights im August 2019