WhatsApp-Stress bei den "Fack Ju Göhte"-Stars

Ab dem 31. Oktober sind Elyas M’Barek, Karoline Herfurth und Jella Haase in dem neuen Bora Dagtekin-Film "Das perfekte Geheimnis" im Kino zu sehen. Jetzt gibt es den Trailer und erste Bilder.

Was Bora Dagtekin anfässt, funktioniert. Für sein jüngstes Filmprojekt hat der 40-Jährige Regisseur und Drehbuchautor nicht nur die Stars seines "Fack Ju Göhte"-Reihe Elyas M’Barek, Karoline Herfurth und Jella Haase erneut vor die Kamera geholt, sondern auch weitere Top-Schauspieler wie Florian David Fitz, Wotan Wilke Möhring (GOLDENE KAMERA 2017), Jessica Schwarz und Frederick Lau engagiert.

Jetzt ist der Trailer zum Film erschienen:

Trailer: Das perfekte Geheimnis

Darum geht's in "Das perfekte Geheimnis"

Drei Frauen. Vier Männer. Sieben Telefone. Und die Frage: Wie gut kennen sich diese Freunde und Paare wirklich? Als sie bei einem Abendessen über Ehrlichkeit diskutieren, entschließen sie sich zu einem Spiel: Alle legen ihre Smartphones auf den Tisch, und alles, was reinkommt, wird geteilt.

Nachrichten werden vorgelesen, Telefonate laut mitgehört, jede noch so kleine WhatsApp wird gezeigt. Was als harmloser Spaß beginnt, artet bald zu einem emotionalen Durcheinander aus - voller überraschender Wendungen und delikater Offenbarungen. Denn in dem scheinbar perfekten Freundeskreis gibt es mehr Geheimnisse und Lebenslügen, als zu Beginn des Spiels zu erwarten waren. (Inhalt: Constantin Film)

Hintergrund

Die Geschichte ist nicht neu. Bora Dagtekin und Produzentin Lena Schömann ließen sich vom italienischen Erfolgsfilm "Perfetti Sconosciuti" (2016) von Paolo Genovese inspirieren. Allein in Italien sahen 2,7 Millionen Zuschauer diesen Film. Weltweit wurde er mehrfach adaptiert. Beispielweise kann auf Netflix die französische Version "Le Jeu - Nichts zu verbergen" gestreamt werden.