Neues Doku-Drama über das Leben von Robert Lembke

Robert Lembke in "Was bin ich?"
Robert Lembke in "Was bin ich?"
Foto: picture-alliance © KPA
Als Moderator der Show "Was bin ich?" gehörte Robert Lembke in den 70er-Jahren zu den bekanntesten und beliebtesten Quizmastern im Fernsehen. Jetzt wird mit "Lembke - Wer bin ich?" sein Leben verfilmt.

Die legendäre Rateshow "Was bin ich?" mit dem Moderator Robert Lembke war eine der erfolgreichsten Quizshows zwischen 1955 und 1989 im Ersten Deutschen Fernsehen. Durch das "Heitere Beruferaten" führte Robert Lembke 337 Mal, dabei schalteten regelmäßig rund 10 Millionen Zuschauern ein. Zum Rateteam gehörten Publikumslieblinge wie Marianne Koch, Joachim Fuchsberger, Anneliese Fleyenschmidt und Annette von Arretin, Hans Sachs und der "Ratefuchs" Guido Baumann.

"Lembke - Wer bin ich?"

Diese Erfolgsgeschichte verfilmen ab Dienstag, 27. August, nach jahrelangen Recherchen der NDR und SWR mit dem Doku-Drama "Lembke - Wer bin ich?". Die Regisseure Eric Friedler (u. a. "It Must Schwing - Die Blue Note-Story") und Niki Stein (u. a. "Der Mann im Strom") zeigen dabei den Mann hinter der Fassade des stets gutgelaunten Rate-Onkels. Als Zeitzeugin und Beraterin ist exklusiv Lembke-Enkelin Linda Benedikt dabei. Als Interviewpartnerin wurde u. a. Rate-Team-Mitglied Marianne Koch gewonnen.

Bisher unbekanntes Archivmaterial gibt neue Einblicke in das Leben der TV-Legende. Nach dem er als Jude in Deutschland den Zweiten Weltkrieg überlebt hatte, baute Lembke in der Nachkriegszeit gemeinsam mit Hans Habe, Erich Kästner und Stefan Heym in München Die Neue Zeitung auf - heute bekannt als Süddeutsche Zeitung. Lembke übernahm dabei die Leitung des Ressorts Innenpolitik. Ab 1949 arbeitet er beim Bayerischen Rundfunk als Chefrekteur. 1954 sicherte er sich die deutschen Rechte an der Quizshow "What's My Line?". 1955 ging er mit der deutschen version "Was bin ich?" auf Sendung, die er bis zu seinem Tod 1989 moderierte. Berühmt wurde er auch als Sport-Koordinator der ARD.

GOLDENE KAMERA für Robert Lembe

Zwei Mal bekam Robert Lembke die GOLDENE KAMERA überreicht: 1968 für seine Moderation der Show "Was bin ich?" sowie 1983 die Ehrenkamera "30 Jahre Fernsehen.

Das Doku-Drama "Lembke - Wer bin ich?" ist voraussichtlich im Sommer nächsten Jahres im Ersten zu sehen.

Bildergalerie: Diese Filme und Serien werdeng erde noch gedreht: