Drehstart für zwei neue "Wilsberg"-Krimis mit Leonard Lansink

Auch bei den neuen Fällen wieder mit dabei: Georg Wilsberg (Leonard Lansink) und Ekki Talkötter (Oliver Korittke)
Auch bei den neuen Fällen wieder mit dabei: Georg Wilsberg (Leonard Lansink) und Ekki Talkötter (Oliver Korittke)
Foto: © ZDF / Thomas Kost
Für die zwei neuen "Wilsberg"-Folgen "Alles Lüge" und "Unser tägliches Brot" stehen wieder Leonard Lansink als titelgebender Privatdetektiv und das bekannte Ensemble Rita Russek, Oliver Korittke, Ina Paule Klink und Roland Jankowsky vor der Kamera.

Seit dem 7. Oktober 2019 entstehen für das ZDF in Köln und Münster/Westfalen gleich zwei neue "Wilsberg"-Folgen: Unter der Regie von Hansjörg Thurn wird zur Zeit "Alles Lüge" und der 70. Fall "Unser tägliches Brot" gedreht. Ein Ausstrahlungstermin ist noch nicht bekannt.

Wilsberg gegen Hass - "Alles Lüge"

In der 69. Episode "Alles Lüge" (Buch: Nathalia Geb und Sönke Lars Neuwöhner) lernt Georg Wilsberg die attraktive Ärztin Dr. Britta Lüders (Brigitte Zeh) kennen. Der Privatdetektiv merkt schnell, dass die Medizinerin nicht nur Freunde hat: Ihr ehemaliger Patient Oliver Busch (Ben Artmann) verbreitet Lügen über sie im Internet. Als Wilsberg die Wohnung des früheren Junkies betritt, liegt dieser tot neben seinem Laptop – auf dem Bildschirm ein Hass-Text gegen die Ärztin. Hat Busch wirklich Suizid begangen und sich den finalen Schuss gesetzt?

Jubiläumsfolge "Unser tägliches Brot"

In der 70. Folge mit dem Arbeitstitel "Unser tägliches Brot" (Buch: Jürgen Kehrer und Sandra Lüpkes) soll Wilsberg für Fabian Barkland (Laurens Walter), Mehrheitseigner eines Pumpernickel-Backhauses, einen fragwürdigen Auftrag übernehmen: Er soll dem Mitarbeiter und unbequemen Betriebsrat Tobias Nagel (André Röhner) einen Diebstahl nachweisen. Nagel ist Barkland und Firmenanwalt Hartmut Niehoff (Jürgen Maurer) schon lange ein Dorn im Auge. Dann stößt Wilsberg auf die Leiche seines Kollegen Bernd Stralau (Jens-Peter Fiedler), der bisher für Niehoff geschnüffelt hat. Um mehr über die dubiosen Machenschaften in dem Bäckerei-Imperium herauszufinden, lässt sich Wilsberg in das Unternehmen einschleusen.

Hintergrund

Seit Februar 1995 ermittelt Georg Wilsberg im ZDF. In der Pilotfolge wurde der Privatdetektiv noch von Joachim Król gespielt, aber bereits ab Folge 2 übernahm Leonard Lansink diese Rolle. Bisher zeigte das ZDF 63 Folgen, am 2. November 2019 (20.15 Uhr) wird der aktuelle Fall "Ins Gesicht geschrieben" gezeigt.

Diese Filme und Serien werden gerade noch gedreht